Fleisch: Rosmarinbraten in Biersoße mit Honigspätzle

leicht
( 67 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
der Braten
Schweinehals - Halssteakfleisch im Ganzen 1 Kilogramm
Rosmarin getrocknet 1 Esslöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Rauchbier 1 Flasche
Zwiebel frisch 1 Stück
Rosmarinzweige frisch 3 Stück
Zucker 1 Teelöffel
Olivenöl zum Anbraten etwas
und außerdem.......... etwas
Honig flüssig 1 Esslöffel
Rauchbier 50 ml
Salz 0,5 Teelöffel
die Spätzle
Eier aus dem Hühnerhof Ihres Vertrauens 4 Stück
Honig flüssig 1 Esslöffel
Salz 0,5 Teelöffel
Mehl etwas

Zubereitung

1.Den Rosmarin mit dem Pfeffer und dem Salz in einem Mörser zerreiben und das Fleisch damit von allen Seiten her einreiben.

2.Das Fleisch nun in einem Gefrierbeutel ca. drei Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

3.Olivenöl in einer Pfanne (hitzebeständig) erhitzen und das Fleisch von allen Seiten her scharf anbraten.

4.Die Zwiebel schälen und grob würfeln. Mit in die Pfanne geben und anrösten. Sobald sie beginnt, braun zu werden, etwas Bier angießen und dieses reduzieren. Wieder ein bisschen Bier angießen und ebenfalls einkochen lassen. Diesen Vorgang ca. vier Mal wiederholen.

5.Nun den Honig mit einem Schuß Bier und Salz verrühren.

6.Das übrige Bier an das Fleisch gießen, die Rosmarinzweige mit in die Pfanne legen, den Deckel schließen und ab damit in die Röhre. (Ca. zwei Stunden bei 175 Grad Unter/Oberhitze).

7.Eine halbe Stunde vor Ende der Bratzeit den Deckel abnehmen und das Fleisch alle fünf bis sechs Minuten (Eieruhr stellen) mit der Bier-Honig-Brühe einpinseln.

8.Das Fleisch heraus nehmen, in Scheiben schneiden und im ausgeschalteten Rohr warm halten.

9.Die Soße durch ein Sieb geben und die Zwiebeln passieren, damit die Soße die nötige Bindung erhält. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

die Spätzle

10.Die Eier und den Honig und das Salz in eine Schüssel geben und soviel Mehl darunter rühren, bis ein zäher, elastischer Teig entsteht. Diesen nun 15 Minuten quellen lassen.

11.Wasser zum Kochen bringen, Salz zugeben und mit einem Spätzlehobel den Teig in das kochenden Wasser einbringen.

12.Sobald diese nach oben steigen, heraus nehmen und mit dem Fleisch und der Soße auf vorgewärmten Tellern anrichten.

13.Für rezeptemaus: Rauchbier ist eine fränkische Spezialität und wird unter Verwendung von gräuchertem Malz gebraut. Es hat einen leicht süßlichen Geschmack und ist bernsteinfarben bis hellbraun.

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Rosmarinbraten in Biersoße mit Honigspätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Rosmarinbraten in Biersoße mit Honigspätzle“