Ente mit Balsamicoreduktion, Wokgemüse und Ananas-Chutney

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Ente:
Entenbrust Filet 1,75 kg
Salz 0,5 TL
Duftreis 150 gr.
Pfeffer etwas
Salz etwas
Wokgemüse:
Gemüse frisch 1 kg
Butter 1 EL
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Muskat 1 Prise
Thaibasilikumzweige 2
Sojasoße 1 Spritzer
Balsamicoreduktion:
Aceto Balsamico 250 ml
Rotweinessig 125 ml
Wasser 250 ml
Honig 5 EL
Rotwein 1 Schuss
Ananasschutney:
Ananas reif 1
Chilischote 1
Sternanis 1
Zimt 1
Knoblauchzehe 1
Honig 3 EL
Limette 1
Apfelsaft 1
Limettenblätter 3
Curry 1 TL
Kartoffelstärke 2 TL

Zubereitung

Entenbrüste:

1.Die Entenbrüste auf der Hautseite gitterförmig einschneiden (nur die Haut, nicht das Fleisch darunter), und mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen. Nun den Herd einschalten und die Brüste im eigenen dabei austretenden Fett goldbraun braten. Die Brüste in der Pfanne wenden und von der anderen Seite kurz anbraten. Den Ofen auf 100°C (Umluft) vorheizen. Die angebratenen Entenbrüste auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und von beiden Seiten kräftig mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Anschließend das Blech auf die mittlere Schiene des Ofens setzen und das Fleisch ca. 20 - 25 Minuten garen. Den Duftreis in Salzwasser kochen und in einer Tasse als Timbale stürzen und zum Hauptgang servieren.

Gemüse:

2.Das Gemüse putzen, bzw. schälen, schräg in Scheiben schneiden oder in grobe Stücke schneiden. In einer Pfanne die Butter und das Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin ca. 5 Minuten garen. Spargel muss vorher blanchiert werden. Wenn alles bissfest ist, zarte Gemüse, wie Paksoi und Sprossen dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Für die asiatische Note Koriander und frischen Thaibasilikum, Chili und etwas Sojasauce hinzugeben.

Reduktion:

3.Für die Reduktion Balsamico, Rotweinessig, Wasser aufkochen. 5 EL Honig hinzugeben. Alles zusammen einkochen lassen, bis sich eine dickflüssige Masse ergibt. Nach Belieben etwas mehr Honig dazu geben. Wenn das Ganze zu malzig schmeckt, etwas Rotwein hinzugeben.

Ananasschutney:

4.Die Ananas schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Chilischote längs halbieren, die Kerne auskratzen und in feine Stücke schneiden. Alles in einer Pfanne anbraten, Gewürze hinzugeben und leicht mitbraten lassen, mit etwas Stärke bestreuen, mit Apfelsaft ablöschen, Limettensaft hinzugeben und sämig ca.15 Minuten einkochen. Kaltstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ente mit Balsamicoreduktion, Wokgemüse und Ananas-Chutney“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ente mit Balsamicoreduktion, Wokgemüse und Ananas-Chutney“