Klöße nach Georg

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kartoffel geschält frisch 10 kg
Zwiebeln 4 Stück
Kartoffel gegart 1 kg

Zubereitung

1.Die vorgekochten Kartoffeln sollten vom Vortag, also gut gekühlt sein. Dann geschält auf der Handreibe langfädig gerieben werden.

2.Auch eine Zwiebel ist auf der Hand hineinzureiben.

3.Nun ist gut dran, wer noch eine AKA-Elektrik aus DDR-Zeiten hat. Die rohen Kartoffen sind zu reiben.

4.Die rohe Kartoffelmasse ist dann durch ein Leinentuch zu pressen. Achtung! In Schöpflöffel-Portionen - Sonst wird es später Kartoffelsuppe.

5.Ein gutes Vermischen sorgt für die Oxydation mit der Umgebungsluft. Die braune Farbe schlägt beim garen gegen grün um.

6.Die ausgepressten und gekochten Kartoffeln sollten jetzt ein Verhältnis von 3 zu 1 haben.

7.Aus der Masse Golf- bis Tennisball große Stücke formen, leicht flachklopfen.

8.In einem Großen Topf gut gesalzenes Wasser zum Sieden bringen und die Klöße Stück für Stück hineingeben. Schwimmt ein Kloß oben, ist er gar und kann heraus genommen werden.

9.Wie im Bild zu sehen, ist dieser Kloß vielfältig zu verwenden. Mit Schinken, Frischkäse oder einfach nur mit Speckfett. Natürlich auch als Beilage zu verschiedenen Gerichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Klöße nach Georg“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Klöße nach Georg“