Enikös Rinderbouillon 1. Rezept

Rezept: Enikös Rinderbouillon 1. Rezept
Heimweh- ich habe vor der Weihnachtszeit immer ein starkes Bedürfnis etwas von daheim zu kochen...
6
Heimweh- ich habe vor der Weihnachtszeit immer ein starkes Bedürfnis etwas von daheim zu kochen...
02:30
12
1812
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr
Rindfleisch, mager
300 gr.
Rind Fleisch frisch Beinscheibe
2 Stk.
Kohlrabi frisch
500 gr.
Karotten
100 gr.
Sellerie frisch
1 Stk.
Zwiebel
3 Stk.
Lorbeerblatt
1 Teelöffel
Paprika edelsüß
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Pfefferkörner
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
28.10.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
314 (75)
Eiweiß
7,2 g
Kohlenhydrate
4,4 g
Fett
3,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Enikös Rinderbouillon 1. Rezept

Reis mit Spargel, Mango Honig

ZUBEREITUNG
Enikös Rinderbouillon 1. Rezept

1
Alle Zutaten waschen. Kohlrabi und Sellerie in dicke Scheiben schneiden, Möhren nur schälen und im Ganzen zum Fleisch geben. Zwiebel putzen, auch im Ganzen zum Fleisch legen.
2
Die Lorbeerblätter hinzufügen, mit den Pfefferkörnern, Paprika, Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle würzen.
3
Bei mittlerer Hitze 2 Stunden kochen.
4
Wenn die Suppe fertig ist, 200 ml kaltes Wasser am Rand vorsichtig dazugeben. Das sorgt für eine klare Brühe.
5
Nach Belieben Nudeln oder auch Grießklöschen dazugeben. Es ist für viele andere Speisen oder Suppen eine leckere kräftige Grundsuppe.
6
PS: Das magere Stück Rindfleisch muss nicht unbedingt sein, das hat bei mir den Grund, dass ich diese Zutaten aus der Suppe für ein weiteres Rezept (es kommt noch...) verwendet habe.

KOMMENTARE
Enikös Rinderbouillon 1. Rezept

Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Eine tolle Idee, einfach nur lecker, verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen für dich LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Maxiii
   Maxiii
Eine sehr schmackhafte Rinderbrühe...sieht auch ganz fantastisch aus ! 5* und glG..Doris
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
dein rezept hab ich einbehalten und geb es nicht wieder zurück, geb dir 5* und hoffe du freust dich so wie ich. glg chrisitne
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich liebe eine gute Rinderbrühe.....und schätze sie ebenso als Grundlage für andere Suppen oder Saucen. Fülle sie dann heiß in Twist-Off-Gläser und hebe sie im Kühlschrank auf. Hält mehrere Wochen....also ist keine Eile zum Verbrauch angesagt. Und so kannst Du Dir immer wieder zwischendurch eine Brühe gönnen, wenn Du Heimweh bekommst :-)))) LG Geli
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
hmmmm ein köstliches Süppchen gerade richtig bei diesem Wetter 5* LG Christa

Um das Rezept "Enikös Rinderbouillon 1. Rezept" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung