Käsekuchen mit Baiser

1 Std 10 Min leicht
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Für den Teig:
Mehl gesiebt 400 gr.
Butter 200 gr.
Eier 2 Stk.
Vanillezucker 1 Pk.
Zucker 100 gr.
Zitronenschale gerieben 1 Stk.
Backpulver 1 Pk.
Für die Creme:
Quark Magerstufe 1 kg
Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack 2 Pk.
Öl 200 ml
Milch 750 ml
Eigelb 6 Stk.
Bourbon-Vanillezucker 2 Pk.
Zucker 150 gr.
Für Baiser:
Eiweiß 6 Stk.
Zucker 50 gr.
Saft einer Zitrone 1 Stk.

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Zuerst von den angegebenen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten. Die Zutaten sind für einen höheren Blech (30 x 20 cm). Blech einfetten und mit Mehl bestäuben, auch den Rand. Den Teig zuerst etwas ausrollen, dann mit der Hand im Blech gut verteilen und den Rand hochdrücken, weil die Creme ziemlich flüssig ist.

2.Alle Zutaten, die für die Creme angegeben sind in eine Schüssel vermischen und mit dem Mixstab so lange mixen, bis eine klumpenfreie glatte Masse entsteht. Dann die Creme auf den Teig verteilen.

3.Zuerst 10 Minuten bei 220° (bei vorgeheizter Backröhre) backen, dann bei 200° weitere 30 Minuten backen. Inzwischen den Eiweiß mit dem Zucker und Zitronensaft zu festem Eischnee schlagen. Da die Backröhren verschieden sind, bitte beachten, wenn die Creme anfängt am Rand bräunlich zu werden, den Eischnee über den Kuchen verteilen und weitere 10 Minuten backen.

4.Wenn der Kuchen fertig ist, nicht erschrecken, es wackelt noch bissl, es wird erst durch Abkühlen fest. Noch besser schmeckt es, wenn einen Tag im Kühlschrank war!

5.PS: Es schmeckt auch mit Mandelaroma herrlich! Bei den üblichen 26-er Tortenformen einfach alle Zutaten halbieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Käsekuchen mit Baiser“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käsekuchen mit Baiser“