Friedlicher Schwertträger m. Freund u. Gemüse oder Fischteller Lukullus mit Ratatoillecker

leicht
( 42 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Schwertträger und Co
Schwertfisch frisch 1 Stück
Schwarzer Heilbutt frisch 1 Stück
Marinade mistery 2 EL
Junges Gemüse
Tomatenpaprika 1 Stück
Paprika rot 1 Stück
Zucchini gelb 1 Stück
Zwiebel frisch 0,5 Stück
Frühlingszwiebeln frisch 1 Stück
Fleischtomaten frisch 1 Stück
Zum verfeinern
Salz und Pfeffer etwas
Chiliflocken rot etwas
Basilikumblätter 7
Weißwein trocken 1 Schuss
Kräuterfrischkäse vegan 2 EL
Zur Geschmacksexplosion
Ingwer eingelegt 3 EL
Zum anmachen ähhh anbraten des jungen Gemüse
Pflanzencreme 2 Spritzer

Zubereitung

1.Ich hatte an diesem heißen Weekend Besuch vion meiner lieben Freundin. Sie brachte mir selber mariniertes Schwertfischfilet mit. Ich bin diese Woche in einer FeWo im Glutofen Deutschlands im schönen aber heißen Markfgräfler Land und habe Lust auf etwas leichtes und Leckeres, d h. Fisch und Gemüse. Ich hole mir noch für das Schwertfischfilet einen Begleiter, bekomme vom Fischhändler ein schönes Stück schwarzes Heilbuttsteak.

Zuerst ist das Gemüse fällig

2.Ich denke eine scharfe Variation von Ratatoille würde gut zu den leckeren Fischen passen. Zuerst würfel ich die Zwiebel fein, die Paprika und Zucchini grob und die Chilis ganz fein. Ich beginne mit den Zwiebeln und Paprika, ich erhitze die Pflanzencteme und brate sie darin an. Nach 5 Minuten kommen die gewürfelten Zucchini dazu. Auch anrösten und rührenbraten. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Ab in die Pfanne. und auch rührenbraten, Die Tomaten auch würfeln und in die Pfanne rührenbraten. Nach 5 Minuten mit Weißwein alöschen und den Kräuterfrischkäse unterheben. Nach Belieben würzen und die kleingeschnittenen Basilikumblätter rein. Da ich in der Fewo mit Geschirr eingeschränkt bin nehme ich das Gemüse raus und halte es in einer Box warm

Und jetzt nix falsch machen bei den edlen Fischlein

3.Die Pfanne wird gespült und abgetrocknet. Jetzt kommt die Mistery-Marinade rein. Da ich mich nicht mit fremden (oder bekannten) Federn schmücke, lasse ich über der Marinade den Mantel der Verschwegenheit. Sie war jedenfalls verdammt lecker. Da das Heilbuttsteak dicker ist wie das Schwertfischfilet lege ich den Heilbutt zuerst in die Pfanne. Ich brate ihn 2 Minuten von einer Seite an und wende ihn, dann kommt der Schwertfisch rein. Er wird 1 Miniute von jeder Seite angebraten ich esse beide Fische gerne glasig. Jetzt schnell ab auf die Teller das Gemüse dazu und jetzt kommt der Geschmacksknüller (Tip von einer tollen Köchin) den eingelegten Ingwer aus dem Glas nehmen und neben dem Fisch drapieren. Probiert es aus den Fisch mit Ingwer zu essen, wenn jemand Ingwer mag hat er die Geschmackexplosion schlechthin. Der Ingwer unterstreicht den Fischgeschmack. Freunde es war mit eines der leckersten Fischgerichte die ich je zubereitet habe, Danke Silke. Bon Apetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Friedlicher Schwertträger m. Freund u. Gemüse oder Fischteller Lukullus mit Ratatoillecker“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 42 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Friedlicher Schwertträger m. Freund u. Gemüse oder Fischteller Lukullus mit Ratatoillecker“