Heidelbeer-Kuchen

40 Min leicht
( 82 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Für ca. 12 Stücke; Für den Biskuit:
Eiweiß Größe M 2
Zucker 2 EL, gehäuft
Eigelb Größe M 2
Weizenmehl Type 405 oder 550 2 EL, gehäuft
abgezogene, gemahlene Mandeln 2 EL, gehäuft
Für den Belag:
Heidelbeeren 350 g
Zucker 2 EL
abgeriebene Schale einer Bio-Orange 2 TL
Tortenguss, klar 2 Päckchen

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Den Backofen auf 180° C (Umluft: 160° C) vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen.

2.Das Eiweiß mit einem elektrischen Handrührgerät mit den Rührbesen auf höchster Stufe steif schlagen. Nach und nach den Zucker unterschlagen, solange weiterschlagen, bis die Masse zu glänzen beginnt. Das Eigelb dazugeben und kurz unterrühren.

3.Das Mehl mit den Mandeln mischen, zur Eimasse geben und kurz unterrühren. In die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 14 - 20 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4.Die Heidelbeeren verlesen, waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Mit Zucker und abgeriebener Orangenschale vermischen.

5.Um den Tortenboden einen Formrand schließen. Die vorbereiteten Früchte auf dem Tortenboden gleichmäßig verteilen. Den Tortenguß nach Packungsanweisung zubereiten und auf den Früchten verteilen. Kühl stellen und fest werden lassen. Evtl. mit Minze garnieren.

6.Dazu schmeckt geschlagene Sahne.

7.Tipp: Wer mag, kann den Tortenboden mit backfester Puddingcreme (von Dr. Ö) bestreichen. Dann erst die Früchte darauf verteilen.

Auch lecker

Kommentare zu „Heidelbeer-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 82 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heidelbeer-Kuchen“