Lachs mit Koriander-Gremolata, Avocado-Kartoffel-Püree und Ofentomaten

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Koriander-Gremolata
Koriander 1 Bund
Zitrone, die Schale 1
Knoblauchzehen 2
Fleur de Sel etwas
Olivenöl etwas
Ofentomaten
bunte kleine Tomaten 300 g
Knoblauchzehen 2
Rohrrohzucker etwas
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Avocado-Kartoffelpüree
Kartoffeln 400 g
Milch etwas
Butter etwas
Meerrettich 1 EL
Avocado 1
Zitronensaft frisch gepresst etwas
Salz etwas
Lachs
Lachsfilet in 2 Portionen 400 g
Butter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
297 (71)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
14,9 g
Fett
0,0 g

Zubereitung

Gremolata

1.Für die Gremolata mit dem Sparschäler die Schale von der Zitrone hauchdünn abschälen und in grobe Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen auch in grobe Stücke schneiden, ebenfall den frischen Koriander und alles zusammen in den elektrischen Zerkleinerer geben und sehr fein hacken,.

2.Nun alles in eine Schüssel geben und mit etwas Fleur de Sel würzen und ein wenig Olivenöl dazugeben, so das die Masse sich nachher schön gleichmäßig auf dem Fisch verteilen kann. Wer keinen frischen Koriander mag, kann auch gut und gerne Petersilie nehmen.

Ofentomaten

3.Eine kleine feuerfeste Form nehmen, darin die Tomaten verteilen, diese vorher aber ganz wenig anritzen. Die Knoblauchzehen stifteln und in die Zwischenräume zwischen die Tomaten geben. Etwas Olivenöl drüberträufeln, salzen, pfeffern und mit etwas Rohrrohzucker bestreuen. Und für ca. 40 Minuten bei 150 Grad in den Backofen.

Avocado-Kartoffelpüree

4.Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in ausreichend gesalzenem Wasser gar kochen, dann gut abgiessen und ca. 2 Minuten gut ausdampfen lassen. In der Zwischenzeit die Avocado schälen, das Fleisch etwas zerdrücken und mit etwas Zitronensaft beträufeln,

5.Die Kartoffeln nun durch die Presse drücken und Milch und Butter dazugeben und am besten mit einem Holzlöffel unterheben - Kartoffelpüree nie zu sehr rühren oder schlagen, sonst wird es schleimig, am besten so wenig wie möglich bewegen. Zum Schluss das Avocadopüree unterheben und gegebenenfalls noch mit Salz abschmecken.

Lachsfilet

6.Ich habe Lachsfilet mit Haut genommen, weil wir die krosse Haut sehr gerne mögen, es geht aber auch mit Lachsfilet ohne Haut.

7.In einer Pfanne etwas Butter mit etwas Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Dann das Lachsfilet zuerst mit der Fleischseite für eine Minute anbraten und dann auf die Hautseite legen. Die Fleischseite mit der Gremolata einstreichen und so lange braten, bis die Haut schön knusprig ist, der Lachs sollte aber noch schön glasig sein. Die Fleischseite ab und zu mit dem Bratfett begiessen.

Finish

8.Das Avocado-Kartoffelpüree mit Hilfe eines Anrichteringes auf einem Teller anrichten, den Lachs und die Ofentomaten dazugeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lachs mit Koriander-Gremolata, Avocado-Kartoffel-Püree und Ofentomaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachs mit Koriander-Gremolata, Avocado-Kartoffel-Püree und Ofentomaten“