Radieschen und mehr, mit wildem Dressing

21 Min leicht
( 84 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Radicchio frisch in Streifen geschnitten 4 Blatt
Romanasalate frisch Mini in Streifen geschnitten 2 Stück
Kirschtomaten kleingeschnitten 4 Stück
Eier hartgekocht in Scheiben geschitten 2 Stück
Möhren frisch in Stifte geschitten 1 EL
Sellerie frisch in Stifte geschnitten 1 EL
Rosmarin-Kochschinken in Streifen geschnitten 1 Scheibe
Radieschen frisch 1 Bund
Büffelmozzarella 150 Gramm
Wildkräuter gehackt, TK, selbst gesammelt 2 EL
Orangen-Olivenöl 4 EL
Limettensaft 1 El
Essig Himbeere 1 El
Tonka-Salz eigene Herstellung 0,5 TL
Naturjoghurt 4 EL
Waldhonig 2 El
Milch fettarm Lactosefrei 6 EL

Zubereitung

1.Wie ihr auf den Bildern seht war das ein leckerer Salat. Aber von dem geschmack der Radieschen war ich enttäuscht. Obwohl sie aus einem Bio-Laden waren. Sie haben pur gegessen, nach gar nix geschmeckt.

2.Das Tonka-Salz ist nach einem Rezept von Toscanine hergestellt. Die Wildkräuter waren Löwenzahn, Sauerampfer und Brennessel. Die Lactosefreie Milch nehm ich, weil in der Familie Leute mit Lactoseintoleranz sind.

3.Alle Dressing-Zutaten vermischen. Den Salat in einer Schüssel anrichten und mit dem Dressing vermengen. Das ist ein Beilagensalat. Ich mache immer bissi mehr Dressing, weil wir gerne die Salzkartoffeln im Dressing zermatschen. Wer keinen Kochschinken mag, bitte weglassen und dann ist es ein leckerer Veggi-Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Radieschen und mehr, mit wildem Dressing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 84 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Radieschen und mehr, mit wildem Dressing“