Orangen-Reis ist eine extra-feine Beilage ...

30 Min leicht
( 55 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Öl 3 Esslöffel
Zwiebel 1
Reis parboiled 250 g
Orangenzesten 1 Esslöffel
Cointreau 1 Esslöffel
Orangenschale gerieben 2 Esslöffel
Orangensaft frisch gepresst 250 ml
Hühnerbrühe selbstgekocht 375 ml

Zubereitung

1.Vorbereitung: die Zwiebel sehr fein würfeln - mit dem Zestenreißer etwa einen Esslöffel Zesten von den Orangen schneiden und mit einem Esslöffel Cointreau vermischt abgedeckt beiseite stellen. Von den übrigen Orangen zwei Esslöffel Schalen abreiben und 250 ml Saft auspressen.

2.Zubereitung: das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel bei Mittelhitze darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben und so lange mitbraten, bis er goldgelb ist und kein weißer Kern mehr zu sehen ist (dann hat er nämlich das Öl ganz aufgesogen).

3.Jetzt kommen die abgeriebenen Orangenschalen und auch der frisch gepresste Orangensaft dazu. Etwa zwei Drittel der Hühnerbrühe ebenfalls und den Reis bei milder Hitze etwa 20 Minuten lang ausquellen lassen.

4.Den Rest der Hühnerbrühe erst bei Bedarf zugeben, wenn der Reis noch nach Flüssigkeit verlangt.

5.Wenn der Reis gar ist, die beiseitegestellten Cointreau-Zesten darübergeben und servieren. Orangen-Reis wird ... mit Geflügel

6.Orangen-Reis wird ... mit Geflügel serviert ... zum "Gedicht" - Wir hatten "geschmorte Puten-Unterkeulen" dazu ... hmmmm!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Orangen-Reis ist eine extra-feine Beilage ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Orangen-Reis ist eine extra-feine Beilage ...“