Käse: Obatzter

15 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schmelzkäse Doppelrahmstufe - hier 50 g 1 Stück
Romadur Doppelrahmstufe - hier 100 g 1 Stück
Weichkäse - hier Almkäs "würzig" von Bergader 200 g 1 Stück
Butter weich 25 Gramm
Sahne oder Kondensmilch 20 ml
Zwiebel 1 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Paprikapulver edelsüß 1 Prise
Curry 1 Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
971 (232)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
22,2 g

Zubereitung

1.Romadur und Weichkäse zerrupfen - siehe Bild -, Zwiebel schälen und sehr klein würfeln.

2.Zusammen mit dem Schmelzkäse, der Butter und den Gewürzen den zerrupften Käse mit einer Gabel zerdrücken und gut vermischen. Mit dem Mixstab geht es auch, ist aber dann einen cremige Masse. Zum Schluss oder kurz vor dem Servieren die Zwiebeln dazu geben.

3.Der Obatzte sollte zimmertemperatur haben, damit er sich leichter streichen lässt. Dazu schmeckt am Besten ein frisches Bauernbrot oder eine Brez´n mit einem kühlen Bier.

4.TIPP: Sollte der Obatzte zu fest sein, kann man entweder einen kleinen Schuss Milch, Sahne oder Kondensmilch unterrühren. Auch empfiehlt es sich, den Käse eine Stunde vor dem Servieren aus der Kühlung zu nehmen.

5.und noch eine Anmerkung: In Bayern gibt man gern noch eine Schluck Bier dazu - schmeckt uns aber nicht, oder auch ein Eigelb. Das lass ich aber ebenfalls bleiben, denn dann kann ich ihn auch noch am nächsten Tag bedenkenlos genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Käse: Obatzter“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käse: Obatzter“