Steckrübenrahmsuppe mit Nürnberger Rostbratwürstchen

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Steckrübe 650 g
Kartoffeln 150 g
Gemüsebrühe ( 4 – 5 TL instant ) 1 Liter
Zwiebel ( ca. 100 g ) 1
Pfannenbutter 1,5 EL
Salz 1 TL
Pfeffer 0,5 TL
Kochsahne 200 g
6 - 7 Stück Nürnberger Rostbratwürstchen / ½ Packung ( hier: von Aldi – HoWe ) 7 Stück

Zubereitung

Die Steckrübe und Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem hohen Topf mit Pfannenbutter ( 1 EL ) anbraten/andünsten. Die Steckrüben- und Kartoffelwürfel dazugeben, kurz mit anbraten, sodass das Gemüse etwas Farbe annimmt und mit Gemüsebrühe ( 1 Liter ) ablöschen/auffüllen. Mit Salz ( 1 TL ) und Pfeffer ( ½ TL ) würzen, kurz aufkochen lassen und zugedeckt mit mittlerer Temperatur ca. 25 Minuten köcheln/kochen lassen. Die Suppe mit dem Stabmixer sehr fein pürieren, die Kochsahne ( 200 g ) unterrühren, nicht mehr kochen lassen und evtl. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Nürnberger Rostbratwürstchen in Scheiben schneiden, in einer Pfanne mit Pfannenbutter ( ½ EL ) von beiden Seiten gold-braun braten und als Einlage in die Suppe geben. Steckrübenrahmsuppe mit Petersilie ( oder Dill oder Maggikraut oder Schnittlauch ) garniert servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Steckrübenrahmsuppe mit Nürnberger Rostbratwürstchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Steckrübenrahmsuppe mit Nürnberger Rostbratwürstchen“