Skrei gebraten mit Salzzitronen

leicht
( 67 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Skreifilet frisch mit Haut 400 g
Knoblauchzehe 1
Thymian 1 Zweig
Meersalz aus der Mühle etwas
Langpfeffer 3
Für die Salzzitronen:
Zitronen unbehandelt 2
grobes Meersalz 4 EL
Olivenöl extra vergine 100 ml
Außerdem:
Butter und Olivenöl zum Braten etwas

Zubereitung

Für die Salzzitronen:

1.Zitronen heiß gut abwaschen und trocken reiben, anschließend vierteln oder achteln. In ein steriles Glas auf den Boden Meersalz füllen, Zitronenstücke drauf geben. Nächste Schicht wieder mit Meersalz beginnen und dann die Zitronen, bis das Glas voll ist. Es darf ruhig vorsichtig gequescht werden. Dann das Gas mit gutem Olivenöl auffüllen und verschließen. Vor Gebrauch einige Wochen im Kühlschrank stehen lassen. Die Zitronen halten sich einige Monate. Die Schale wird ganz weich und läßt sich somit super verzehren.

Für den Skrei:

2.Das Fischfilet waschen und trocken tupfen und anschließend in gewünschte Portionen schneiden. Eventuell nach Gräten untersuchen und gegebenenfalls entfernen. Den Langpfeffer in einer Pfanne ohne Fett von allen Seiten sehr gut anrösten und anschließend mörsern. Den Fisch damit auf der Fleischseite pfeffern und auch etwas salzen. Knoblauch hacken und über den Fisch geben. Die Salzzitrone in feine Scheiben schneiden und die Fleischseite damit belegen.

3.In einer Pfanne etwas Olivenöl und einen EL Butter erhitzen und den Thymianzweig einlegen. Den Fisch auf der Hautseite 5 min anbraten. Filets wenden und die Pfanne von der Platte ziehen. Die Filets dann weitere 5 min in der Pfanne gar ziehen lassen.

Anrichten:

4.Die mitgebratenen Salzzitronen entfernen und den Fisch auf Teller geben. Mit frisch aufgeschnittenen Salzzitronen servieren. Bei uns gab es dazu ein Baguette mit Knoblauch-Thymianbutter.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Skrei gebraten mit Salzzitronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Skrei gebraten mit Salzzitronen“