Selbstgemachtes Schweineschmalz mit Zwiebel und Speck

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Rückenfett vom Schwein frisch (am besten beim Metzger einkaufen) 350 g
durchwachsener Bauchspeck, geräuchert 50 g
Zwiebel 1
Salz Prise

Zubereitung

1.Das Rückenfett in kleine Würfel schneiden. Anschließend in einen Topf geben und unter geringer Hitze auslassen. Gelegentlich Umrühren.

2.Den Speck in kleine Würfel schneiden, kurz blanchieren und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden

3.Sobald die Grammeln goldgelb sind, den Bauchspeck, die Zwiebel und das Salz hinzufügen. Vorsichtig mit einem Holzlöffel umrühren und weiter köcheln lassen, bis die Grieben, der Speck und die Zwiebeln goldbraun sind. Den Topf von der Kochstelle nehmen und erkalten lassen

4.Das Schweineschmalz in ein Glas füllen, verschließen und fest werden lassen. Dann wird es perlmuttweiß und seidig glänzend. Das Schmalz ist mehrere Wochen haltbar.

5.Schmeckt ausgezeichnet auf frischem Brot und Gurken dazu.

Auch lecker

Kommentare zu „Selbstgemachtes Schweineschmalz mit Zwiebel und Speck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Selbstgemachtes Schweineschmalz mit Zwiebel und Speck“