Boulette "BerlinArt" (Rind- und Schweinefleisch) mit vielen gesunden Gewürzen

30 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Tatar (Schabefleisch) frisch 500 Gramm
Hackfleisch 500 Gramm
Schrippe (trockenes Brötchen) 1 Stück
Zwiebeln gehackt 3 Stück
Eier 2 Stück
Thymian Gewürz 1 Teelöffel
Majoran Gewürz 1 Teelöffel
Kümmel gemahlen 1 Teelöffel
Kumin gemahlen 1 Teelöffel
Kurkuma Gewürz gemahlen 1 Teelöffel
Salz 2 Teelöffel
Pfeffer 2 Teelöffel
Senf 3 Esslöffel
Mehl 3 Esslöffel
Semmelmehl 3 Esslöffel
Knoblauch frisch 2 Stück

Zubereitung

1. Brötchen 2 Stunden einweichen

1.Zuerst das Brötchen (kann alt und hart getrocknet sein) in heißem Wasser 2 Stunden einweichen. Danach aus dem aufgeweichten Brötchen das Wasser rausdrücken.

2. Die Zutaten verrühren

2.Die Eier in eine andere größere Schüssel schaumig schlagen und dann alle Gewürze, den Senf, die gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Schabe- und Hackepeter und das aufgeweichte Brötchen dazu geben und kräftig verrühren.

3. Frikadellen formen

3.Die Frikadellen formen, in einer Mischung aus Mehl und Semmelmehl wälzen und in eine vorgeheizte Pfanne mit heißem Öl von beiden Seiten braun und knusprig braten.

4. Servieren

4.Dazu passen sehr gut Pellkartoffeln und Mischgemüse. Guten Appetit!

Hinweis zu Kurkuma:

5.Mitte November 2011 wurde durch eine Studie herausgefunden, dass Kurkuma (Gelbwurz) im Zusammenhang mit Pfeffer sehr gesundheitsfördernd für Diabetiker ist (blutzuckersenkend und cholesterinsenkend). Deshalb verwende ich das neuerdings gern in meinen Rezepten. Quelle: Sternekoch Alfons Schubeck

6.Infos zum Foto: ich habe diesmal Bratkartoffeln und gebratene Zwiebeln dazu gereicht. Lecker !!!! Das ist natürlich sehr fetthaltig und war eine Ausnahme ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Boulette "BerlinArt" (Rind- und Schweinefleisch) mit vielen gesunden Gewürzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Boulette "BerlinArt" (Rind- und Schweinefleisch) mit vielen gesunden Gewürzen“