Wildschwein – Fond......

Rezept: Wildschwein – Fond......
...dunkle Wildschwein – Soßenbasis für NT – Gegartes
3
...dunkle Wildschwein – Soßenbasis für NT – Gegartes
02:30
9
8759
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2400 Gramm
Wildschwein Fleischknochen frisch
3,5 Liter
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.11.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Wildschwein – Fond......

Rinderbrühe mit Pfannkuchenherzen

ZUBEREITUNG
Wildschwein – Fond......

Vorwort
1
Zu Weihnachten werde ich eine Wildschwein – Keule, für 10 Pers. NT garen. Hierbei ist nicht mit Soße zu rechnen. Der Saft soll ja im Fleisch bleiben und die Keule nicht schrumpfen. Was dann endgültig aus der Überläufer – Keule wird, werde ich Euch dann wissen lassen.
Zubereiten
2
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die gewaschenen, grob abgetrockneten Fleischknochen und Parüren auf ein Backblech geben. Ohne Zugabe von Gewürzen, werden die nun, von jeder Seite ca. 45 Min. gebräunt – also zwischendurch mal umdrehen. Hierdurch erhält der Fond eine leicht dunkle Farbe und was viel wichtiger ist, die entstandenen Röst - Aromen – finden sich später wieder in den Soßen, oder Suppen.
3
Nun ist ein großer Topf erforderlich. Da kommt Alles hinein, was sich auf dem Backblech befindet, auch der Fleischsaft. Mit so viel Wasser auffüllen, dass die Knochen gut bedeckt sind. Kurz aufkochen und bei kleiner Hitze 2,5 Stunden köcheln lassen.
4
In einen weiteren Topf, durch ein Küchensieb abgießen. Jetzt den Sud durch ein feines Sieb, zurück in den letzten Topf schütten.
5
Jetzt darf der Dunstabzug zeigen, was er drauf hat. Bei mittlerer Hitze wird das Ganze nun um ca. 1/3 reduziert und später in Gläser mit Schraubdeckel gefüllt. WICHTIG: 1.) Die Gläser nur zu 5/6 füllen, weil sich der Inhalt beim Einfrieren ausdehnt. 2.) Die Gläser erst verschließen, wenn der Fond abgekühlt ist – der könnte sonst sauer werden !
6
Eingefroren lässt sich diese Soßen - Basis problemlos 6 Monate lagern. Übrigens wird, nach dem Auftauen der Inhalt in den Gläsern geliert sein und oben drauf eine dünne Fettschicht sein, welche vor der Weiterverwendung problemlos abgeschöpft werden kann.
7
Das hört sich nun sehr zeitaufwändig an, ist es aber nicht wirklich. Die Angabe der Zubereitungszeit bezieht sich nur auf den effektiven Aufwand in der Küche.

KOMMENTARE
Wildschwein – Fond......

   merkel60j
viel arbeit aber super 5*
Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Selnstgemachter Fond ist Arbeit, die sich lohnt. LG Heide
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
eine tolle Idee, leckere 5 .☆☆☆☆☆chen lassen wir Dir dafür da LG Detlef und Moni
Benutzerbild von orphyllia
   orphyllia
ich koch noch Sellerie, Nelke und Zwiebel mit, aber das kann nachher auch beim Soße einkochen mit reintun... schöne Idee... lg caro
Benutzerbild von Brutzlere
   Brutzlere
... mr kennt grad moina, du wärscht ge jächtla g`wea .. klasse Rezept des ischt uff jeden Fall 5 Schternla wert ...vlg Brigitte

Um das Rezept "Wildschwein – Fond......" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung