Kürbiskuchen mit Schokoladen-Guss

50 Min mittel-schwer
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaidokürbis 750 g
Butter, weich 250 g
Zucker 200 g
Vanillezucker 1 EL
Eier 6
Mehl 200 g
Backpulver 1 Päckchen
gemahlene Mandeln 100 g
Salz 1 Prise
Sahne 200 g
Schokolade 80% Kakao 200 g
Cognac 1 Schuss

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
3 Std 20 Min
Gesamtzeit:
4 Std 10 Min

1.Ein tiefes Backblech (ca. 39 x 39 cm) mit Backpapier auslegen und gut einbuttern. Den Kürbis vierten, entkernen und das weiche Fleisch entfernen und das Kürbisfleisch mit der Schale raspeln. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

2.Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und dann nach und nach einzeln die Eier unterschlagen. Das Mehl mit der Prise Salz, dem Backpulver und den Mandeln mischen und in zwei Teilen unter den Teig rühren. Dann den geraspelten Kürbis unter den Teig rühren.

3.Den Teig auf das Blech geben und glatt streichen und im Backofen ca. 20 - 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen abkühlen lassen.

4.Die Sahne in einen Topf geben, die Schokolade in Stücke brechen und in die Sahne geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze die Schokolade in der Sahne schmelzen. Wenn alles geschmolzen ist, vom Herd nehmen. 5 Minuten abkühlen lassen, ab und zu mal umrühren. Dann einen ordendlichen Schuss Cognac dazu geben, über den Kuchen giessen, glattstreichen und für mindestens 3 Stunden schön kühl stellen.

5.Dazu kann man Sahne oder etwas gezuckerten Schmand essen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbiskuchen mit Schokoladen-Guss“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbiskuchen mit Schokoladen-Guss“