Kaninchenkeulen in Knoblauch-Rotweinsoße an Spätzle

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchenkeule 4 Stk.
Öl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Thymian 1 EL
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehen 6 Stk.
Rotwein 300 ml
Tomatenmark 1 TL
Lorbeerblatt Gewürz 1 Stk.
Rosmarin 1 EL
Mehl 400 gr.
Salz 1 TL
Wasser 250 ml
Eier 3 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
686 (164)
Eiweiß
4,1 g
Kohlenhydrate
29,2 g
Fett
1,4 g

Zubereitung

1.sonstiges: Spätzlepresse oder Knöpflisieb

2.Die Kaninchenkeulen in einer Pfanne mit heißem Öl von allen Seiten anbraten. Dann in einen großen Bräter geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymian bestreuen.

3.Die Zwiebel abziehen, würfeln und mit den gepellten, ganzen Knoblauchzehen in einer Fleischpfanne anbraten. Mit Rotwein ablöschen, Tomatenmark einrühren und die restlichen Kräuter (Rosmarin und Lorbeerblatt) hinzufügen. Das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann über die Kaninchenkeulen gießen und für weitere 60 Minuten schwach schmoren lassen, bis das Fleisch zart ist.

4.Das Mehl in eine nicht zu kleine Schüssel sieben. Dann nach und nach Salz, Eier und Wasser dazugeben. Darauf achten, dass der Teig eher zu fest als zu weich wird. Der Teig muss einige Minuten kräftig geschlagen werden. Wenn er richtig ist, fällt er schwer vom Kochlöffel. Anschließend den Teig zugedeckt für min. 30 Minuten in einem warmen Raum stehen lassen. Dann portionsweise durch eine Spätzlepresse in kochendes Salzwasser drücken. Im offenen Topf kochen lassen und wenn die Spätzle oben schwimmen, herausschöpfen. Entweder direkt servieren oder im leicht geheiztem Ofen warmhalten.

5.Tipp: Reste von Spätzle kann man, in etwas Butter gebraten, reichlich mit Hartkäse bestreut und mit viel grünem Salat als kleines Zwischengericht oder kleines Abendessen reichen.

6.Anrichten: Je 1 Kaninchenkeule auf den Tellern anrichten. Die Soße ggf. durch einen Sieb passieren und auf das Fleisch geben. Eine gute Portion Spätzle daneben garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchenkeulen in Knoblauch-Rotweinsoße an Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchenkeulen in Knoblauch-Rotweinsoße an Spätzle“