Püree aus gebackenem Kürbis

leicht
( 52 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaido-Kürbis 1
Zwiebeln rot 2
Knoblauchzehen 3
Sahne etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskat etwas
Chilli (Cayennepfeffer) etwas
Curry etwas
Olivenöl etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Kürbis gut waschen, die "Zipfel" abschneiden, und den Kürbis halbieren (wer möchte kann die Kerne herauslösen - ich habe es nicht gemacht, nach dem Backen geht es leichter!!). Zwiebeln schälen und halbieren, Knoblauchzehen nicht schälen!

2.Kürbishälften, Zwiebelhälften und ungeschälte Knoblauchzehen auf ein Blech legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln.

3.Bei 180°C backen, bis der Kürbis weich ist - ca. 30 Minuten (anhängig von der Größe des Kürbises).

4.Kürbis mit dem Löffel von den Kernen befreien, den Kürbis mit dem Löffel in große Stücke teilen und in einen Topf geben, auch die gebackenen Zwiebeln. Den gebackenen Knobi einfach ausdrücken - direkt in den Topf. Die entstandene Flüssigkeit vom Blech auch zugeben.

5.Nun kommt der Pürierstab zum Einsatz - alles pürieren, einen Schuß Sahne zugeben und nach Geschmack mit Muskat, Chillipulver und Curry würzen, evtl. noch Salz und Pfeffer zugeben.

6.Den Topf auf den Herd stellen und erwärmen - fertig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Püree aus gebackenem Kürbis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Püree aus gebackenem Kürbis“