Dessert: CRÊPES französische Art

30 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teigzutaten:
Mehl gesiebt 125 gr
Bourbon-Vanillezucker -eigene Herst.- 1 EL (gestrichen)
Milch fettarm 250 ml
Butter flüssig 60 gr.
Eier Freiland 2 Stk.
Salz 1 Prise
Füllungen:
Fruchtsaucen etwas
Fruchtgelee`s etwas
Schoko- oder Nusssaucen etwas
Liköre zum nappieren etwas
Öl für die Pfanne 1 TL

Zubereitung

INFO:

1.Die Teigzutaten reichen bei einer Pfanne mit 20cm Durchmesser für 12 Stück. Bei einem Pfannendurchmesser von 26cm für 6 Stück.

2.Um Crêpes herzustellen braucht man eine Crêpespfanne oder eine niedrige Pfanne mit einem schweren Boden. Sie MUSS allerdings beschichtet sein. Wichtig ist, dass der Teig schnell angehen kann....... sonst wird er trocken.

3.Da der Teig sehr dünn ausgebacken wird, muß das Crêpe nach dem Backen abgedeckt werden. Entweder mit einem Deckel in gleicher Größe oder einem Küchentuch. Nur so bleibt das Crêpe schön locker und saftig. Und nur so läßt es sich füllen und zusammenlegen.

4.Wird es nicht abgedeckt.....wird es nicht nur kalt, sondern auch trocken und bricht. So, alle Hilfsmittel zur Hand???....dann kann`s losgehen .....

Zubereitung:

5.Alle Zutaten in einen Rührbecher geben und mit dem Handmixer schnell zu einem klümpchenfreien Teig verrühren. (in ca. 15 Sek.)

6.Beim ersten Crêpe die kalte Pfanne mit einem TL Öl ausreiben und erhitzen (volle Leistung). Pfanne in die Hand nehmen....... 2-3 EL Teig für die kleine Pfanne ( 4-5 EL für 26cm) einfüllen.....durch Drehen der Pfanne den Teig gleichmäßig verteilen. Auf die Herplatte zurück und backen lassen.

7.Nach einer Minute löst sich der Rand des Crêpes von der Pfanne......jetzt den Crêpes mit Hilfe einer Palette wenden. Er soll nur ganz leicht Farbe genommen haben......sonst wird er trocken. Die zweite Seite ebenfalls nur kurz angehen lassen.......dann aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller zwischenlagern. A B D E C K E N nicht vergessen.

8.Sind alle Crêpe fertig gebacken......kann mit der Füllung begonnen werden. Je nach Lust und Laune sind hier den Geschmäckern keine Grenzen gesetzt.

Anregung:

9.Meine Enkel mögen sie gerne mit Nutella bestrichen. Ich habe meinen Crêpe dünn mit Sektgelee (RZ in meinem KB) bestrichen.....und einen zweiten mit Quittengelee. Mein GöGa mag eher Erdbeermarmlade und die Tochter lieber Karamelsauce. Eis als Beilage ist jederzeit willkommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert: CRÊPES französische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert: CRÊPES französische Art“