Fladenbrot mit Hartweizengriessmehl

Rezept: Fladenbrot  mit Hartweizengriessmehl
Reicht für 2 grosse Fladenbrote
11
Reicht für 2 grosse Fladenbrote
01:55
2
9835
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500
Hartweizengriess-Mehl
500
dunkles Weizenmehl
2 Teelöffel
Salz
2 Teelöffel
Zucker
2 Esslöffel
Öl
0,75 Würfel
Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
5 dl
warmes Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.08.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2189 (523)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
20,0 g
Fett
50,0 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Fladenbrot mit Hartweizengriessmehl

ZUBEREITUNG
Fladenbrot mit Hartweizengriessmehl

1
in einer flachen Teigschüssel die beiden Mehle und das Salz vermischen und das Öl über das Mehl giessen.
2
Die Hefe und der Zucker mit wenig Wasser in der Mitte der Teigschüssel vermischen. Jetzt gibt man etwa die Hälfte des warmen Wassers hinzu und vermischt es mit dem Mehl und dem Rest. Das restliche Wasser hinzu und kneten, kneten, kneten, falls der Teig noch zu hart ist, mehr Wasser hinzugeben.
3
Wenn der Teig weich und nicht mehr klebrig ist,teilt man den Teig in 2 gleich grosse Kugelnund lässt sie zugedeckt an einem warmen Ort für 10 min. ruhen.
4
Nach 10 Minuten etwas Mehl/Griessmehl auf eine Arbeitsfläche streuen und aus einer der beiden Kugeln einen flachen Fladen formen. Der Fladen sollte ca 2 cm dick sein, beide Seiten gut mit Mehl bestreuen und mit der Gabel auf einer Seite einstechen. (mit der 2 Kugel dasselbe) Die beiden Fladen auf einem Backblech für ca 30 min., zugedeckt ruhen lassen. Die Fladen haben genug geruht, wenn man mit dem Finger leicht reindrückt und der Teig wieder hochkommt.
5
Jetzt wird das Brot in einem vorgeheizten Backofen bei 220 Grad für ca 20 min gebacken. Nach der Hälfte der Zeit sollte man das Brot umdrehen.

KOMMENTARE
Fladenbrot mit Hartweizengriessmehl

   Hoba
Vielen Dank :)
   R****t
ich liebe khubz selbst backen. danke dir für das rezept. baraka allahu feeki. von mir 5 *****

Um das Rezept "Fladenbrot mit Hartweizengriessmehl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung