Piadina Romagnola

30 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Das Brot als Boden
Mehl 300 g
Mehl zum Ausrollen 50 g
Natron oder ein Tütchen 1 TL
Schweineschmalz 60 g
Wasser 150 ml
Salz 1 Prise
Die Sauce
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Olivenöl 1 EL
Tomaten in Stücke 1 Dose
Thymian, Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer etwas
Der Belag
Schinken - Parma 100 g
Rucola 75 g
Parmesan gehobelt 125 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1088 (260)
Eiweiß
10,2 g
Kohlenhydrate
32,2 g
Fett
9,9 g

Zubereitung

1.Für die Böden alle Zutaten verkneten. Eventuell das Schmalz in der Mikrowelle verflüssigen. Dann den Teig in 6 Stücke teilen und diese auf einer bemehlten Fläche etwa 2-5 mm dick und ca 15 cm breit ausrollen und mit einer Gabel mehrmal einstechen. Eine beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Teigfladen darin ohne Öl oder ähnliches tocken braten bis sie an manchen Stellen leicht gebräunt sind. Dann die Teigfladen im Backofen bei 50 - 100 Grad auf einem Rost warmstellen.

2.Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Diese in Olivenöl in einem Topf leicht anbraten. Die Tomaten hinzugeben und mit Thymian, Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen und leicht köcheln lassen.

3.Die Fladenbrote mit der Tomatensauce gut bestreichen und mit Rucola und Schinken belegen, Anschließend mit Parmesan bestreuen. Guten Appetit

4.Tip: anstelle von (Parma-) Schinken schmeckt auch ein spanischer Serrano oder auch eine würzige Salami.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Piadina Romagnola“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Piadina Romagnola“