Hähnchenburritos mit Mango-Salsa und Pico de Gallo

1 Std 15 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Hähnchenbrustfilet 400 g
Saure Sahne 1 Becher
Koriander frisch 1 Bund
Chilischote frisch, scharf 2 Stück
Limette 1
Zwiebel 1
Mango frisch gewürfelt 1
Kiwi frisch gewürfelt 1
Tortilla Wraps 3
Paprika frisch 1
gebackene Bohnen 1 Dose
Öl etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Cheddar Käse gerieben 300 g

Zubereitung

1.Zuerst die Mango- Salsa zubereiten, amit sie etwas ziehen kann. Dazu das Fruchtfleisch von Mango und Kiwi in möglichst kleine Würfel schneiden. 1 Chilischote (Schärfegrad nach Belieben, ich nehme dazu die ganz kleinen roten, sehr scharfen) ebenfalls in kleine Stückchen schneiden, Korianderblättchen zupfen (Wer frischen Koriander nicht mag, kann auch gemahlenen nehmen, der hat nicht den intensiven Geschmack) und mit den Früchten vermischen. Saft einer Limette darüber geben und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

2.Das Rezept für Pico de Gallo und die dafür benötigten Zutaten findet ihr in meinen weiteren Rezepten. Auch dieser Dip sollte ca. 30 Minuten ziehen dürfen. Wer sich nicht die Mühe machen will, kann auch eine fertige Tomatensalsa benutzen. Nun bitte den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine ausrechend große Auflaufform leicht einfetten.

3.Für die Burritos zuerst die gebackenen Bohnen (fried beans) aus der Dose nehmen und abtropfen lassen und sodann pürieren. Mann kann die Bohnenpaste aber auch oft schon fertig als refried beans in der Dose kaufen. Dann die Zwiebel und die Paprika in Würfel schneiden und die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke. Die Chilischote wieder ganz klein hacken, wer´s besonders scharf mag, lässt die Kerne drin. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchen, Paprika und Zwiebel darin scharf anbraten. Salzen und Pfeffern und mit der sauren Sahne ablöschen. Diese dann einkochen lassen, bis das Ganze relativ dickflüssig ist. Nun die abgezupften Korianderblättchen hinzugeben. Wer den Geschmack von frischem Koriander nicht mag, einfach weglassen.

4.Die Tortilla Wraps auslegen und mit der Bohnenpaste bestreichen. Darauf kommt großzügig die Hähnchenmischung und der Cheddarkäse. Die Wraps nun von links und rechts einklappen und von unten her zu wickeln beginnen, ähnlich einer Roulade. Die Burritos nun mit dem Falz nach unten in die Auflaufform geben und auf der untersten Schiene ca. 10 Minuten bei 200 Grad backen.

5.Die Dips zum Beispiel in einem Salatblatt auf dem Teller oder Schälchen anrichten und die heißen Burritos dazugeben. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenburritos mit Mango-Salsa und Pico de Gallo“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenburritos mit Mango-Salsa und Pico de Gallo“