Schweinekrustenbraten mariniert NT mit Jaromakohl

mittel-schwer
( 114 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Krustenbraten 1500 gr.
Marinade,: Chiliöl, 1 Fl. Bier, alt oder hell ist egal etwas
Knoblauchzehen in Stifte schneiden 4
Salz, Pfeffer etwas
Jaromakohl 1400 gr.
Salz, etwas Pfeffer etwas
Gemüsebrühe 0,25 l
Stich Butter, wer mag etwas Muskat etwas
Kümmel etwas

Zubereitung

1.Die Kruste rautenförmig einritzen. Geht am besten mit einem Teppichmesser, den ich leider nicht gefunden habe.. Den Braten mit Salz, Pfeffer, Chiliöl einmassieren. Mit einen kleinen Küchenmesser kleine Ritze einstechen und Knoblauchstifte verteilen. Mit Kümmel bestreuen.

2.Den Braten in einern Gefrierbeutel geben und mit 1 Flasche Bier auffüllen. Beutel verschliessen und im Kühlschrank über Nacht wirken lassen. Bei 90 Grad 2,5 Std. Garzeit. Dann hab ich den Grill auf volle Pulle gestellt, damit die Kruste schön knackig wurde. Jetzt schnell die Marinade andicken und nachwürzen.

3.Den Kohl in Streifen schneiden und in Salzwasser fast bissfest köcheln. Das Salzwasser weggiessen und mit Brühe auffüllen.Wüzen mit Salz und Pfeffer, ein Stich Butter.Fertig.

4.Auszug aus Google:

5.Jaroma Kohl ist der Urtyp vom Weißkohl. Seine Form ist flacher als der sonst übliche runde Kopf vom Weißkohl. Dadurch lässt er sich einfacher und mit weniger Kraftaufwand schneiden. Seine Blätter sind ebenfalls hellgrün und glänzen leicht wachsartig. Jaroma Kohl benötigt beim Garen eine kürzere Zeit als Weißkohl, da er zarter ist. Der Kohl bläht nicht und ist bekömmlicher

6.als Weißkohl.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinekrustenbraten mariniert NT mit Jaromakohl“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 114 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinekrustenbraten mariniert NT mit Jaromakohl“