Mispeltorte (kleiner Kuchen 18er-Formgröße)

mittel-schwer
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Obstbelag:
Mispeln frisch 400 gr.
Boden:
Butter 50 gr.
Zucker 50 gr.
Eigelb 1
Mehl 80 gr.
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Weißer Vanille-Schokomousse
Sahne 250 ml
Ei 1
Vanilleschote ausgekratzt 1
Gelatinen oder Agar-Agar 2 Blatt
weiße Kuvertüre 200 gr.
Weißwein mit einem Schuß Holunderblütensirup 60 ml

Zubereitung

Obstbelag:

1.Mispeln schälen, vierteln und Kerne entfernen. Die Kernhaut abziehen.

Boden:

2.Butter und Zucker schaumig rühren, Eigelb dazugeben und einrühren, Mehl und Backpulver mischen und untermischen. Eine Springform mit ausfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Den Teig mit einem Teelöffel in kleinen Häufchen in die Form verteilen und mit angefeuchteten Fingern glattdrücken.

3.Tipp: Der Teig ist sehr weich, deshalb kann man ihn nicht ausrollen oder normal in die Form geben. Der Trick sind die angefeuchteten Finger oder ein angefeuchteter EL - also immer erst in Wasser tauchen und dann das nächste Häufchen glatt drücken.

Weiße Vanille-Schokomousse:

4.Ei schaumig rühren. Weißwein mit Holunderblütensirup aufkochen und das Vanillemark und die ausgekratzten Schoten dazugeben. Kurz ziehen lassen und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen, Vanilleschote wieder entfernen. Eimasse unterheben.

5.Gelatine bzw. Agar-Agar nach Anweisung einweichen und erwärmen. 2 EL Weißwein-Holunderblütensirup in die Gelatine geben und verrühren. Erst jetzt die restliche Gelatine in die Weißwein-Ei-Flüssigkeit einrühren.

6.Weiße Kuvertüre über Wasserbad schmelzen lassen (ACHTUNG: Es darf kein Wasser in die Kuvertüre gelangen, dann wird sie hart und ist nicht mehr zu verwenden). Weiße Kuvertüre etwas abkühlen lassen und in die Gelatine-Weißwein-Vanille-Mischung einrühren.

7.Masse ca. 30 min. im Kühlschrank auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Sahne steifschlagen.

8.Masse aus dem Kühlschrank nehmen und die geschlagene Sahne unterheben.

Fertigstellung:

9.Teig mit den Mispelvierteln belegen und 45 min. bei 150° Umluft backen. Auskühlen lassen.

10.Jetzt den weißen Vanille-Mousse über den Obstboden verteilen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Kleine Mispel-Info (Quelle.BR-online Querbeet):

11.Bevor die Römer 200 v. Chr. die Mispel als Obstart entdeckten, wurde sie schon lange am Kaspischen Meer kultiviert. Im Mittelalter wurde die Mispel bei uns in Klostergärten, Bauerngärten und auf Streuobstwiesen angebaut. Man schätzte sie als Obst und wegen ihrer Heilwirkung. Kaiser Karl der Große (800 n. Chr.) schrieb sogar in einer Verordnung vor, Die Früchte sind klein und rund und verfärben sich mit zunehmender Reife von grüngelb hin zu rostbraun. Charakteristisch ist, dass sie am unteren Ende eine Öffnung haben, von der die fünf vertrockneten Kelchzipfel kronenartig abstehen. Diese Form hat den Früchten im Saarland den Namen "Hundsärsch" eingebracht. Genießbar werden sie erst nach den ersten Nachtfrösten oder nach längerer Lagerzeit: Die Gerbsäure wird dann abgebaut und die steinharten, bitter-herben Früchte verwandeln sich in teigige, aromatisch-fruchtige kleine Kostbarkeiten. Sie erinnern im Geschmack an Feigen, andere vergleichen den Geschmack mit süß-säuerlichem Wein. Um schneller als die Vögel zu sein, pflückt man die Früchte kurz vor den ersten Kälteeinbrüchen und lagert sie in Kisten. Melden sich dann die ersten Fröste an, kann man sie über Nacht nach draußen stellen. Man beschleunigt so die Reife und kommt schnell an essbare Früchte. Beim Lagern ist zu beachten, dass sie mit der Öffnung nach unten an einem kühlen Ort aufbewahrt und nur einschichtig in Kisten gelegt werden. Man sollte sie nicht zu lange stehen lassen: Sie halten nur begrenzt und verlieren schnell wertvolle Inhaltsstoffe.dass in jedem Klostergarten Mispelbäume zu stehen haben. Von den Klostergärten fand die Mispel den Weg in die freie Natur und verwilderte.

12.Übrigens: Ich kaufe die Mispeln bei meinem Türkischen Händler. Hier gibt es immer wieder neue Dinge zu entdecken. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mispeltorte (kleiner Kuchen 18er-Formgröße)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mispeltorte (kleiner Kuchen 18er-Formgröße)“