Schwäbische Käsespätzle

45 Min leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Spätzle
Mehl 500 g
Eier 5
Sprudelwasser 250 ml
Salz etwas
Muskat 1 Prise
sonst noch
gemischten Käse nach Geschmack 300 g
Röstzwiebeln 0,5 Becher

Zubereitung

die Spätzle

1.Das Mehl sieben und mit den restlichen Teigzutaten zu einem Teig verrühren. Hierbei kräftig schlagen oder durch die Küchenmaschine schlagen lassen. Der Teig sollte Blasen werfen. Dafür darf er sich jetzt auch eine halbe Stunde ausruhen.

2.In der Zwischenzeit wird der Käse gerieben oder (je nach Sorte) in winzigste Würfelchen geschnippelt. Die Käsesorten miteinander vermengen und beiseite stellen.

3.Jetzt geht es an die Zubereitung der Spätzle: Ich habe mir zu diesem Zweck ein Spätzlesieb geleistet (gibt es im Internet bei A.....), mit diesem Teil lassen sich wunderschöne, schnelle Knöpfle zubereiten, die Küche sieht hinterher nicht aus wie Sau und es wird nach getaner Arbeit einfach in der Spülmaschine versenkt!

4.Also: Wasser aufkochen uns salzen und das Spätzlesieb auf den Topf legen, das Wasser sollte aber nur sieden, sonst wird das Sieb zu heiß und man verbrennt sich die Pfoten. Den Teig nacheinander durch das Siebstreichen und die Spätzle mit einem Schaumlöffel herausfischen, wenn sie oben schwimmen was recht schnell der Fall ist.

5.Die Spätzle in einem Sieb abtropfen lassen.

sonst noch

6.Im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen habe ich schon eine Auflaufform vorgewärmt, die ich nun raushole. In sie werden nun abwechselnd Spätzle / Knöpfle , Käsegemisch und Röstziebeln geschichtet. Letzte Schicht sollten die Röstzwiebeln bilden.

7.Nun ab in den Ofen damit und noch ca. 20 Minuten backen, bis der Käse obendrauf verlaufen ist. Guten Appetit !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schwäbische Käsespätzle“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schwäbische Käsespätzle“