Pasta: KÄSESPÄTZLE (Knöpfle)

1 Std 30 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
ZUTATEN TEIG:
Weizenmehl Typ 550 500 gr.
Eier Freiland Gr. L 5 Stk.
Salz 1 TL (gestrichen)
Muskatnuss frisch gerieben 0,25 TL
Mineralwasser medium 200 ml
Salzwasser zum Kochen etwas
Spätzlehobel oder Spätzlepresse etwas
Gouda jung, gerieben 200 gr.
Leerdamer, mittelalt gerieben 200 gr.
Trüffelöl, weiß für die Form 1 EL
SALAT:
Endivien (Escariol) frisch 1 Kopf, mittel
Kartoffeln, mehlig (mittelgroß) 2 Stk.
Senf, mittelscharf 1 TL
Schnittlauch frisch 0,5 Bund
Essig, Öl, Salz + frisch gemahlener bunter Pfeffer nach eigenem Geschmack etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Hinweis:

1.Beim Kauf von Endiviensalat darauf achten, dass möglichst viel der Salatblätter eine schöne, hellgelbe Farbe besitzen. Je heller das Kopfinnere, um so milder ist der Salat im Geschmack. Er besitzt weniger Bitterstoffe als das Blattgrün.

2.Der Käse für die Käsespätzle sollte mindestens einen Fettgehalt ab 45% besitzen, damit er schön zerfließt und sich zwischen der Spätzle gut verteilen kann. Die Wahl der Sorte ist jedem selber überlassen, eben was der eigene Geschmack sagt. Mein Mann liebt Gouda + Leerdamer, daher meine Wahl

3.Den Endiviensalat unter fließendem Wasser abbrausen und trocken schütteln (Salatschleuder, falls vorhanden). Schadhafte Außenblätter entfernen. Den Strunkansatz abschneiden und den Kopf fest zusammen rollen. Jetzt mit einem großen, scharfen Messer den Kopf in sehr schmale Streifen schneiden. Die Salatstreifen bis zum Anrichten zur Seite stellen.

ZUBEREITUNG SPÄTZLE:

4.Mehl in eine Schüssel sieben. Salz + frisch geriebene Muskatnuss untermengen. Die Eier zugeben und mit den Quirlen des Handrührgerätes anschlagen. Langsam das Mineralwasser während des Schlagens zulaufen lassen. Der fertige Teig sollte eine zähflüssige Konsistenz haben und nur langsam von den Rührstäben laufen.

5.Hat er diese Konsistenz nicht und ist zu flüssig, noch etwas Mehl nacharbeiten. Im anderen Fall noch etwas Flüssigkeit zugeben. In jedem Fall sollte er sich aber schaben lassen und nicht durch die Löcher des Hobels weglaufen. Dann erhält man nämlich keine kleinen Knöpfle. Den fertigen Teig für 30 Min. ruhen lassen.

6.Inzwischen auf den Boden der Auflaufform 1 EL Trüffelöl geben und den geriebenen Käse bereit stellen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen. Die beiden Kartoffel schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser garen (ca. 12 Min.). Kartoffel abgießen und noch heiß mit einer Gabel fein zerquetschen.

7.Den Spätzlehobel auf den Kochtopf setzen und an den oberen Rand 1 EL voll Teig setzen. Mit dem Schaber nun immer wieder eine kleine Menge Teig über die Löcher schieben, dabei drücken. Der Teig fällt in kleinen Portionen ins kochende Wasser. Die gegarten Spätzle kommen recht schnell an die Oberfläche und können mit einem Sieblöffel abgeschöpft werden. In die Auflaufform füllen.

8.Ist der Boden bedeckt, eine dünne Lage geriebenen Käse auflegen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Auflaufform im Backofen warm halten und immer wieder erneut befüllen.

9.Die nächsten Spätzle schaben und wiederum eine Lage Knöpfle auf den geriebenen Käse füllen. Auf diese Spätzle erneut eine dünne Schicht geriebenen Käse u.s.w., bis alle Spätzleknöpfle verarbeitet sind. Mit einer letzten Schicht Käse enden. Die Auflaufform in den Ofen geben, bis die obere Schicht Käse zerflossen ist. Der Auflauf sollte keine Kruste bekommen. Ofen ausstellen und sich 5 Min. setzen lassen.

10.Während der Auflauf im Ofen ist, die Salatsauce zubereiten. Senf, Salz + Pfeffer in eine Schüssel füllen und mit dem Schneebesen Öl + Essig unterrühren. Ist alles gut verbunden, die gequetschten Kartoffel untermischen. Sie nehmen dem Salat die letzten Bitterstoffe. Fertig zum Servieren.

11.Die Auflaufform zu Tisch bringen und portionsweise auf Teller setzen. Dazu den Endiviensalat servieren. Uns hat es mal wieder sehr gut geschmeckt ;-))

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta: KÄSESPÄTZLE (Knöpfle)“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta: KÄSESPÄTZLE (Knöpfle)“