Jakobsmuscheln auf Maniok-Püree

1 Std mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Jakobsmuscheln 10 Stk.
Butter 3 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Maniok-Püree: etwas
Maniok frisch 1 Stk.
Salz 2 Prise
Muskat 1 Prise
Butter 50 gr.
Milch 200 ml
Kürbissoße: etwas
Hokkaido 1 Stk.
Gemüsefond 2 EL
Salz 1 Prise
Schlagsahne 100 ml
Ingwer gerieben 1 TL
Pfeffer 1 Prise
Zwiebeln 4 EL
Öl 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1180 (282)
Eiweiß
2,1 g
Kohlenhydrate
4,9 g
Fett
28,7 g

Zubereitung

1.Für das Maniok-Püree die Maniok schälen, in Scheiben schneiden und ca. 15 Minuten weich kochen. In der Mitte der Stücke befindet sich ein nicht essbarer "Strunk", der sich nach dem Kochen problemlos entfernen lässt. Danach den Maniok unter Zugabe der restlichen Zutaten zerstampfen. Bitte keinen Pürierstab verwenden, da das Püree sonst sehr klebrig wird.

2.Für die Kürbissoße den Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Zwiebeln kurz in Öl andünsten. Alles mit einem großen Glas Wasser ablöschen. Gemüsefond und Ingwer hinzufügen und alles ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Mit dem Pürierstab alles zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen vorsichtig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Die Jakobsmuscheln kurz in Butter anbraten, so dass sie innen noch leicht glasig sind, dann salzen und pfeffern.

4.Zum Anrichten jeweils zwei Muschelhälften mit kleinen Wachsplättchen auf den Tellern fixieren und mit dem Maniok-Püree füllen. Die Muscheln auf das Püree setzen und das Ganze mit der Kürbissoße und einigen Schnittlauchstängeln garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jakobsmuscheln auf Maniok-Püree“

Rezept bewerten:
4,33 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jakobsmuscheln auf Maniok-Püree“