Amarena Mascarpone Torte - ganz ohne Backofen

6 Std 30 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Öl 3 Esslöffel
Amarettini Mandelkekse 125 Gramm
Halbbitter-Kuvertüre 250 Gramm
Fett zum Frittieren 25 Gramm
Gelatine weiß 4 Blatt
Amarenakirschen 250 Gramm
Schlagsahne 250 Gramm
Magerquark 500 Gramm
Mascarpone 500 Gramm
Zucker 175 Gramm
Zitronensaft 3 Esslöffel
Puderzucker etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
934 (223)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
19,7 g
Fett
13,5 g

Zubereitung

1.Tortenplatte leicht mit Öl bestreichen, Einen Tortenring (26 cm Durchmesser) daraufsetzen 100 g Amarettini fein zerbröseln. (Alternativ geht auch Löffelbiskuit) Kuvertüre grob hacken. 200 g Kuvertüre und Fett im heißen Wasserbad schmelzen. Die Amarettini-Brösel daruntermischen, in die Form streichen und 30 Minuten kalt stellen. Ich empfehle mit der Masse auch einen leichten Rand auszubilden.

2.Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kirschen abtropfen lassen. Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Zucker und Zitronensaft kurz verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. 2 bis 3 EL Creme in die Gelatine rühren und dann unter die übrige Creme rühren. Sahne darunterheben. Knapp die Hälfte Creme auf den Tortenboden streichen. Die Kirschen aus dem Glas darauf verteilen. 50 g Kuvertüre schmelzen. Mit einem Esslöffel im dünnen Strahl auf der übrigen Creme verteilen Locker auf die Kirschen Streichen.

3.Die Torte mind. 4 Stunden kalt stellen. Mit 25 g Amarettini und Puderzucker bestreuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Amarena Mascarpone Torte - ganz ohne Backofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Amarena Mascarpone Torte - ganz ohne Backofen“