Regenbogenplätzchen

Rezept: Regenbogenplätzchen
Habe ich letzte Woche versucht, hat aber nicht geklappt, werde sie in nächster Zeit nochmal backen, auch nach Weihnachte
0
Habe ich letzte Woche versucht, hat aber nicht geklappt, werde sie in nächster Zeit nochmal backen, auch nach Weihnachte
01:15
3
2228
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 g
Butter
125 g
Puderzucker
100 g
Marzipanrohmasse
Mark von 1 Vanilleschote
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
250 g
Mehl
Lebensmittelfarbe: violett, blau, grün, gelb, orange, rot
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.12.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1971 (471)
Eiweiß
5,0 g
Kohlenhydrate
58,4 g
Fett
24,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Regenbogenplätzchen

ZUBEREITUNG
Regenbogenplätzchen

1
125 g Butter, 125 g Puderzucker und 100 g Marzipanrohmasse verkneten.
2
Mark von 1 Vanilleschote und abgeriebene Schale von 1 Zitrone hinzufügen.
3
250 g Mehl unterkneten.
4
Den Teig in 6 Portionen teilen: in circa 45 g, 65 g, 85 g, 110 g, 145 g und 175 g.
5
Anschließend jede Portion mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe verkneten - schön in der Original-Reihenfolge eines handelsüblichen Regenbogens: violett - blau - grün - gelb - orange - rot.
6
Aus der violetten Portion eine 30 cm lange Stange formen. Die blaue Portion auf einem Stück Frischhaltefolie auf ebenfalls 30 cm Länge und so breit ausrollen, dass sie um die Stange passt, und die Stange damit umwickeln. (Dazu die Stange auf den blauen Teig legen und mithilfe der Folie einrollen.) Mit den anderen Farben jeweils ebenso verfahren, bis man eine dicke Stange erhält.
7
Diese bunte Stange auf ein Küchenbrett legen und im Gefrierfach ein paar Stunden sehr fest erstarren lassen.
8
Anschließend mit einem großen, scharfen Messer in 4 bis 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben halbieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
9
Backzeit: 12 bis 15 Minuten bei 175 Grad (vorgeheizt); darauf achten, dass sie nicht zu dunkel werden - dann werden sie nämlich bitter und sehen nicht mehr schön aus.

KOMMENTARE
Regenbogenplätzchen

Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Kannst Du mir bitte verraten, ich sag auch nichts weiter, wo Du Deine Plätzchen aufhebst? 5********
Benutzerbild von wollmaus
   wollmaus
die Idee ist super und beim 2.Mal klappt es sicher.Wir haben den Vorteil das du es probiert hast und wissen auf was wir achten müssen.Vielen Dank dafür......ggvlG Jeannette
Benutzerbild von Vanillemuffin
   Vanillemuffin
was ging schief????

Um das Rezept "Regenbogenplätzchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung