Marmorkuchen im Glas

Rezept: Marmorkuchen im Glas
0
1
642
Zutaten für
14
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Die folgenden Zutaten benötigt man für sieben 0,5-l-Gläser:
220 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
4
Eier
500 g
Mehl
1 Päckchen
Backpulver
125 ml
Milch
90 g
Kakaopulver zum Backen
2 EL
Milch oder Rum nach geschmack
220 g
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.11.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1678 (401)
Eiweiß
5,2 g
Kohlenhydrate
55,5 g
Fett
17,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Marmorkuchen im Glas

ZUBEREITUNG
Marmorkuchen im Glas

1
Zunächst vermischt man das Mehl und das Backpulver miteinander. Nun wird die Butter mit dem Schneebesen schaumig gerührt. Dies geht am einfachsten, wenn die Butter vorher in einem Topf erwärmt wurde. Anschließend gibt man unter Rühren Eier, Zucker und Vanillezucker dazu. Nun wird der Masse langsam abwechselnd Mehl und Milch hinzugefügt. Die Milch sorgt dafür, dass der Teig geschmeidig wird. Er hat die richtige Konsistenz, wenn er reißend vom Löffel fällt. Als nächstes wird etwa die Hälfte des Teigs auf die gefetteten Gläser verteilt. Den Rest mischt man mit dem Kakao und zwei Esslöffeln Milch oder Rum. Die Schokomasse nun in die Gläser geben und eine Gabel durch den Teig ziehen. So entsteht das typische Marmormuster. Die Glaskuchen werden etwa 40 Minuten lang bei 180 °C im Backofen gebacken. Bleibt bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stäbchen, kann das Glas sofort verschlossen werden und fertig ist ein lange haltbarer Glaskuchen.
2
Tipp...Gibt man zu dem Teig statt Kakao und Milch Schokoraspeln, einen Teelöffel Zimt und 125 Mililiter Rotwein, hat man im Nu einen leckeren Rotweinkuchen. Auch Quarkkuchen können im Glas gebacken werden. Man benötigt für circa sieben 0,5-l-Gläser folgende Zutaten: 200 g Butter, 250 g Zucker, 6 Eier, 100 g Mehl, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Zitrone (davon den Saft), 1000 g Magerquark, 1 gehäuften Teelöffel Backpulver. Als erstes Mehl und Backpulver miteinander vermengen. Danach die Butter schaumig rühren und Eier, Zucker und Vanillezucker dazugeben. Hinzu kommen der Saft einer Zitrone und der Magerquark. Dann das Mehlgemisch dazugeben und den Teig in die gefetteten Gläser füllen. Diese sollten zu etwa zwei Dritteln mit Teig gefüllt sein. Die Gläser für 30 bis 40 Minuten bei 180 °C in den Backofen stellen. Der Kuchen ist fertig, wenn er die für Quarkkuchen typische bräunliche Farbe annimmt. Nach dem Backen die Gläser sofort verschließen. Wer möchte, kann den Kuchen noch mit Fruchtstückchen oder Rosinen verfeinern. Zitronenkuchen im Glas: Eine erfrischende Variante des Glaskuchens ist der Zitronen-Kuchen. Folgende Zutaten reichen für sechs 0,5-l-Gläser: 200 g Butter, 250 g Zucker, 5 Eier, 350 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 3 Teelöffel geriebene (unbehandelte) Zitronenschale, einige Tropfen flüssiges Vanillearoma, 250 ml Joghurt, 1 Päckchen Backpulver. Mehl und Backpulver werden vermengt und die Eier getrennt. Die Butter wird mit den Eigelben, den geriebenen Zitronenschalen, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig gerührt. Nun gibt man abwechselnd Mehl und Joghurt zu der Butter-Ei-Masse. Als letztes werden die Eiweiße zu Eischnee geschlagen, der unter die Teigmasse gehoben wird. Die gefetteten Gläser etwas mehr als zur Hälfte füllen und für 40 Minuten bei 180 °C in den Backofen geben. Direkt nach dem Backen die Gläser verschließen. Kuchen aus dem Glas eignen sich hervorragend als Weihnachtsgeschenke. Mit dem richtigen Rezept und einem hübsch verzierten Glas zaubern sie garantiert ein Lächeln auf die Gesichter der Beschenkten. Weihnachtskuchen im Glas: Für einen weihnachtlichen Kuchen benötigt man folgende Zutaten für vier 0,4-l-Gläser: 200 g Butter, 200 g Zucker, 3 Eier, 400 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, je 1 bis 2 Esslöffel Zitronat, Mandeln, Nüsse, nach Geschmack auch Rosinen, 1 1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz, 1 Messerspitze Muskatnuss, 1 Messerspitze gemahlene Nelken, 1 Teelöffel Zimt, 2 Esslöffel Kakao, 1 Tasse Milch, 1 Päckchen Backpulver. Als erstes Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Butter erwärmen und schaumig rühren und Eier, Zucker und Vanillezucker dazugeben. Nun abwechselnd Mehl und Milch hinzufügen. Im Anschluss die Gewürze und das Kakaopulver mit dem Zeig vermischen. Die Masse in die gefetteten Gläser geben, so dass etwas mehr als die Hälfte mit Teig gefüllt ist. Bei 180 °C werden die Gläser 45 Minuten lang gebacken. Nach der Stäbchenprobe werden die Gläser verschlossen. Die abgekühlten Gläser können verziert und an die Liebsten verschenkt werden und verbreiten beim Öffnen einen weihnachtlichen Geruch. Die Rezepte lassen sich nach Lust und Laune mit Früchten oder anderen Zutaten abwandeln und mit ein bisschen Übung bekommt man schon bald die fantastischsten Kuchen ins Glas. Lassen Sie sich von den Backideen inspirieren und entdecken Sie die Freude am Backen. bestimmt haben auch Sie ein Rezept für die Leser von www.rezepte-nachkochen.de Auflaufrezepte | Asiatische Rezepte | Backrezepte | Brotrezepte | Diätrezepte | Dessertrezepte | Fleischrezepte | Fischrezepte | Französische Rezepte | Geflügelrezepte | Griechische Rezepte | Grillrezepte | Italienische Rezepte | Marmeladenrezepte | Nudelrezepte | Rezepte für Eierspeisen | Rezepte Gemüse & Beilagen | Suppenrezepte | Vorspeisen Rezepte Kuchen im Glas auf Vorrat backen Neue Beiträge: Kuchen im Glas Kartoffelsalat Brownies Feuerzangenbowle Weihnachtsmenue Rezepte Weihnachtsgebäck Muffins Rezepte Gänsebraten Pfannkuchen Tiramisu Rezepte Halloweenparty Pizzateig Neue Rezepte: Kartoffeltapas Kartoffelfladen mit Tandoori Hühnchen Gefüllte Paprika Klassischer Nudelsalat Italienischer Nudelsalat Pizzabrötchen Zwiebelrostbraten mit Spätzle Zwiebel Sahne Schnitzel Erdbeer Biskuitrolle Erdbeer Mascarponecreme Besucht doch auch meine neue Community bestesalter.net, neben einer Partnersuche ab 50 findet Ihr natürlich auch Kochrezepte, viele Artikel, neue Freunde und natürlich mich :-)

KOMMENTARE
Marmorkuchen im Glas

Benutzerbild von susanne82
   susanne82
ui warst du aber fleißig mit schreiben, den ersten Teil probiere ich gerne mal aus *****

Um das Rezept "Marmorkuchen im Glas" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung