Frankfurter Kranz aus Gugelhupfform

3 Std leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Grundrezept:Rührteig etwas
Margarine 250 gr.
Zucker 200 gr.
eine Prise Salz, etwas
bittere Mandeln,Vanillezucker oder abgeriebene Zitronenschale 4 Stk.
Eier 3 Stk.
Weizenmehl 400 gr.
Stärkemehl 100 gr.
Backpulver 1 Pckch.
Milch 6 Eßl.
Buttercreme etwas
Milch 0,5 Ltr.
Staubzucker 125 gr.
Salz 1 Prise
Puddingpulver-Vanillegschmack 1 Pckch.
weiche Butter 250 gr.
Walnüsse gehackt 10 große

Zubereitung

1.Die schaumig geschlagene Margarine, Zucker und Gewürz verrühren.Nach und nach die Eier zugeben.Erst wenn die Masse glatt ist Mehl und Backpulver darübersieben und während des Weiterschlagens die Milch zugießen. Danach in eine gefettete Backform(Gugelhupf) geben und bei 180-200°C mittelbraun backen. Aus dem Herd nehmen und auskühlen lassen. Danach stürzen.

2.3/8 Ltr. Milch,Staubzucker und Salz aufkochen und mit dem in der übrigen Milch angerührten Puddingpulver dicken. Während es Auskühlens hin und wieder rühren oder einen kleinen Teil des Staubzuckers erst nach dem Kochen darüber streuen, damit sich keine Haut bilden kann. Die Butter recht schaumig schlagen und löffelweise den völlig erkalteten Pudding unterrühren.Ist der Pudding nicht ganz glatt muss er vorher durch ein Sieb gedrückt werden.

3.Einen kleinen Anteil an gehackten Nüssen mit unter der Buttercreme geben. Den kalten Kuchen mit einer Angelsehne zweimal durchtrennen. Danach auf der unteren Kuchenhälfte Buttercreme streichen und das Zwischenteil aufsetzen und das gleiche mit der Creme wiederholen. Jetzt setzen wir den Kuchenkopf auf und bestreichen mit der restlichen Creme den gesamten Kuchen von Außen und in der Mitte.

4.Zum Schluß nehmen wir noch den Rest an gehackten Nüssen und bestreuen den ganzen Kuchen. Als Garnierung kann man noch Kirschen oder Nußteile oben aufsetzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frankfurter Kranz aus Gugelhupfform“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frankfurter Kranz aus Gugelhupfform“