Herbstlicher Rinderbraten an Walnuss-Feigensauce zu Kartoffelknödeln

leicht
( 89 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Färsenfleisch vom Nacken 2,5 Kilo
Zwiebeln gewürfelt 3 grosse
Walnuss-Feigen-Paste 120 g
Meersalz/Pfeffer/Koriander/Kreuzkümmel/Zimt etwas
Rinderfond 0,5 L
trockener Rotwein 0,5 L
Walnuss-Likör 4 cl
Kartoffelklösse halb/halb TK-Produkt 8
Butterschmalz etwas
eventl. Mehlbutter etwas
Gurkenscheiben,geh.Petersile und Chilifäden zur Deko etwas

Zubereitung

1.Ein Drittel des Stückes wurde am Morgen mit Ei,Meersalz und Pfeffer zu Tatar verarbeitet. Das restliche Stück Färse wird mit den gemörserten Gewürzen eingerieben und in heissem Butterschmalz von allen Seiten kross angebraten

2.Aufgegossen wird mit dem Rinderfond. Bei geschlossenem Deckel gart das Fleisch nun 1 1/4 Stunde. Dann kommen die Zwiebelwürfel und der Rotwein,sowie die Hälfte der Walnuss-Feigen-Paste hinzu. Nach 3/4 Stunde kommt der Walnusslikör sowie die restliche Walnuss-Feigen-Paste hinzu. Nun wird nochmals gut abgeschmeckt und eventuell zum andicken etwas eiskalte Mehlbutter eingerührt. Uns war die Sauce hier durch die vielen Zwiebeln sämig genug.

3.Die Kartoffelklösse mussten 20 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Die Hälfte des Fleischstückes ist übriggeblieben und reicht heut nochmal mit Pasta dazu für 4 Personen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Herbstlicher Rinderbraten an Walnuss-Feigensauce zu Kartoffelknödeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Herbstlicher Rinderbraten an Walnuss-Feigensauce zu Kartoffelknödeln“