Knödel: Zwetschgenknödel aus Topfenteig

35 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Ei 1
Butter 50 g
Hartweizengrieß fein 60 g
Mehl glatt 60 g
Topfen 10% Fett oder mager 250 g
Bio - Zitrone (Schale) 1 Stück
Salz 1 Prise
etwas griffiges Mehl zum Ausarbeiten etwas
Zwetschgen reif 8 Stück
Würfelzucker 8 Stück
Rum und ein TL Zucker und etwas Salz fürs Kochwasser 1 EL
Für die Butterbrösel: etwas
Butter 100 g
Zucker 2 EL
Vanillezucker 1 Päckchen
Mandeln gerieben 40 g
Semmelbrösel 300 g
Zimt nach Belieben etwas
etwas Staubzucker zum Bestreuen etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2009 (480)
Eiweiß
7,4 g
Kohlenhydrate
51,1 g
Fett
27,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
45 Min
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.Ei trennen, Butter mit Dotter schaumig rühren. Grieß, Zitronenschale, Prise Salz und Topfen unterrühren. Eiklar zu festem Schnee schlagen und abwechselnd mit Mehl unter den Teig ziehen. Dann ca. 45 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

2.Zwetschgen waschen, entkernen und mit ein Würfelzucker füllen (muss aber bei reifen Zwetschgen nicht sein, dann Kern einfach drinnen lassen) Teig in acht Portionen teilen, jede Portion mit einer Zwetschge belegen und mit bemehlten Händen zu Knödel formen.

3.Knödel mit in Zucker, Rum und wenig Salz versetztes kochendes Wasser einlegen und bei geringer Hitze so lange kochen, bis die Knödel an die Oberfläche steigen.

4.In der Zwischenzeit Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Vanillezucker, Kristallzucker beifügen, kurz durchrühren, Brösel und Mandeln untermengen und unter rühren knusprig rösten, von der Hitze nehmen.

5.Knödel gut abtropfen lassen und behutsam in den Bröseln wälzen. Knödel anrichten, mit den restlichen Brösel aus der Pfanne rasch servieren. Wer möchte kann auch noch etwas Staubzucker darüber streuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Knödel: Zwetschgenknödel aus Topfenteig“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Knödel: Zwetschgenknödel aus Topfenteig“