Himbeer-Dessert "Christian"

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Himbeere tiefgefroren 1 Päckchen
Himbeere frisch 1 Schale
Puderzucker 3 EL
Himbeergeist 1 Schuß
Milch 300 ml
Zucker 200 ml
Tonkabohne 0,25
Zimt 1 Stange
Eigelbe 5
Speisestärke 30 g
Löffelbiskuits 6 Stück
Rohrrohzucker etwas
kalter Espresso 8 EL

Zubereitung

1.Zuerst die Tiefkühlhimbeeren auftauen lassen und dann zusammen mit dem Puderzucker und dem Himbeergeist pürieren und dann durch ein Sieb streichen, so daß die Kerne zurückbleiben und eine schöne Sauce entsteht.

2.Für die Creme die Milch zusammen mit der Sahne, der geriebenen Tonkabohne und der Zimtstange aufkochen und dann beiseite stellen und abkühlen lassen.

3.Die 5 Eigelbe zusammen mit den 3 EL Zucker und der Stärke schaumig schlagen. Wenn die Milchsahnemischung lauwarm ist, diese langsam mit dem Mixer unter die Eigelbmasse rühren, die Zimtstange vorher rausnehmen.

4.Die Masse dann zurück in den Topf geben und unter ständigem Rühren so lange erwärmen, bis die Stärke anzieht und die Konsistenz cremig wird. Etwas abkühlen lassen.

5.In je ein Dessertglas 1,5 Löffelbiskuit hineinbröckeln, darüber 2 EL vom Espresso geben. Dann ein paar von den frischen Himbeeren darauf geben und etwas von der Himbeersauce darübergeben. Dann mit der Tonkacreme auffüllen, abdecken und in den Kühlschrank.

6.Kurz vor dem Servieren mit etwas von dem Rohrrohzucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner abbrennen, so daß eine schöne Kruste entsteht.

Auch lecker

Kommentare zu „Himbeer-Dessert "Christian"“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Himbeer-Dessert "Christian"“