Rinderbraten

Rezept: Rinderbraten
Niedrigtemperatur garen
61
Niedrigtemperatur garen
06:25
5
299268
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2,7 kg
Rinderbraten ohne Sehnen und Fett
2 Stiele
Rosmarin frisch
2 Stiele
Thymian frisch
1
Zwiebel frisch - in Scheiben geschnitten
2
Knoblauchzenen - in Scheiben geschnitten
Salz, Pfeffer, Paprika etc.
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
08.08.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinderbraten

ZUBEREITUNG
Rinderbraten

1
Den Rinderbraten in Öl oder Butterschmalz von allen Seiten scharf anbraten.
2
Die Kräuter, die Zwiebel und die Knoblauchzehe am besten mit Küchenband um den Braten herum binden.
3
Man kann den Braten auch mit einer Gewürzpasten aus Öl, Kräutern, Salz , Pfeffer etc. einreiben.
4
Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.
5
Das Fleich in einen ausreichend großen Bräter oder in eine Auflaufform geben. Beim Niedrigtemperaturgaren wird keine Flüssigkeit zugegeben. Der Braten wird nicht abgedeckt.
6
Nach Möglichkeit bleibt die Ofentür die ganze Zeit geschlossen.
7
Nach ca. 5 bis 5,5 Std. ist der Braten, wenn er eine Kerntemperatur von ca. 70 Grad erreicht hat, fertig (am besten ein Fleichthermometer benutzen). Die Garzeit kann recht großzügig gehandhabt werden 30 Min. mehr machen dem Fleisch nichts aus.
8
Garzeiten: Schweineschulterbraten (1,5 kg) = 4 Std.; Schweinelende (1,2 kg) = 3 Std.; Schweinefilet (ganz) = 1,5 Std.; Schweinenacken (2,4 kg) = 7 Std.; Hirschbraten (1,2 kg) = 4,5 Std.; Hirschkeule (2,2 kg) = 3,5 Std.; Lammkeule (mit Knochen, 2,5 kg) = 3,5 Std.; Hohe Rippe (4 kg) = 4,5 Std.; Roastbeef (1,5 kg) = 1,5 Std.; Roastbeef (2,5 kg) = 3,5 Std.; Rinderfilet (1,5 kg) = 2,5 Std.; Kalbsfilet (ganz) = 1,5 Std.; Putenbraten (1,2 kg) = 5 Std.; Puter (4,3 kg) = 7 Std.; gans (6 kg) = 9 Std.;
9
Das Fleich ist wenn es sich um gutes Fleisch handelt dann wunderbar zart.
10
Beim Niedrigtemperaturgaren tritt während des Bratens kein Bratensaft aus, aus der man Sauce herstellen kann. Die Sauce ist separat herzustellen.

KOMMENTARE
Rinderbraten

   moglismini
Also ich muss mal ein grosses lob aussprechen...ich habe noch nie mit der niedergartemperaturmethode gekocht und suchte heute ein rezept für einen rinderbraten...ich bin positiv überrascht das sich mal jemand die zeit nimmt in ruhe zu erklären und dann auch noch eine beispieltabelle für andere fleischsorten mit einstellt...also ich habe alles gut verstanden und werde meinen rinderbraten morgen nach der methode zubereiten und bin schon ganz gespannt ...vielen lieben dank atchen..werde mich elden wie es geschmeckt hat...von mir gibts alle sternchen und im gedanken noch einige dazu :o)
HILF-
REICH!
   Wernelli
Mit diesem Rezept habe ich meine Gäste ins Restaurant schicken müssen. bei 80°C das kann ja nicht wirklich funktionieren. nach 9 Stunden hatte das Fleisch immer noch eine Kerntemperatur von 40°C Bin mal gespannt ob es nach 24 Stunden 70°C hat.... Ein wirkliches Ärgernis!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Das Fleisch ist so was von gut gegart, das ist Spitze. LG. Dieter
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
woow sieht der toll aus 5* LG Christa
Benutzerbild von Rosalinde111
   Rosalinde111
Dein Braten ist genau auf den Punkt gegart....da würde ich sofort 1 Scheibe essen wollen....sieht köstlich aus...5********* LG Linda

Um das Rezept "Rinderbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung