Kaninchen aus dem Ofen mit Teigwaren und Blumenkohl

1 Std 10 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchen ca. 2 kg 1
Groben Senf, Olivenöl, Salz 2 tb
Gemörster schwarzer Pfeffer etwas
Zitrone in Scheiben 1
Lorbeer, frisch 1
Knoblauchzehen mit Schale, angepresst 5
Schalotten, klitzeklein 5
Butter 2 tb
Fleischbrühe 0,25 Liter

Zubereitung

1.Das Kaninchen abspülen, abtrocknen und eventuelles Fett wegschneiden. Mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, grobem Senf und Olivenöl einreiben-das geht am besten mit den Händen. Den Bauch mit Zitrone, dem frischen Lorbeer und Knoblauch füllen. Dann alles zusammenbinden und auf ein Backblech legen. Etwas Wasser angiessen und für mindestens eine Stunde bei 200 Grad mit

2.Obergrill in den Backofen schieben. Während der Garzeit ständig mit dem Bratensaft begiessen und mit Wasser immer etwas aufgiessen. Aus Oel, Senfund Wasser bildet sich ein schöner Saft. Das Kaninchen mindestens zweimal wenden. Es ist gar, wenn sich die Keulen leicht zusammen drücken lassen. Die Schalotten in Butter andünsten, die Brühe dazu giessen und vier bis fünf

3.Minuten gar ziehen lassen. Dann das Kaninchen aus dem Ofen nehmen. Tranchieren und mit Teigwaren (Hörnchen) und Blumenkohl Servieren. Dazu ein gutes Glas, nein zwei Glas Bordeaux.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchen aus dem Ofen mit Teigwaren und Blumenkohl“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchen aus dem Ofen mit Teigwaren und Blumenkohl“