Bayrisches Glaslfleisch

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Schweinehals m. Knochen pro Stück ca. 1 kg 3 kg
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauch frisch 3 Zehen
Karotten 2 Stk.
gem. Gelantine 3 Päckchen
Kümmel, Salz, Pfeffer, Paprika und wenn vorrätig einige getr. Pilze etwas
Soße zum Braten 2 Päckchen
Saubere kleine gut verschliessbare Gläser 6
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
597 (143)
Eiweiß
19,0 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
7,4 g

Zubereitung

1.Den Schweinehals mit den Gewürzen nicht zu sparsam würzen. In eine Bratreine zusammen mit dem Zwiebeln, Knoblauch und Karotten(alles grob klein geschnitten) geben und mit etwas Öl beträufeln. Bei scharfer Hitze (230 Grad) ca 20 min. bräunen. Dann weiter braten lassen bei ca 200grad, bis das fleisch schön weich ist. Zwischendurch immer wieder mit etwas Wasser oder Brühe au

2.Gemüsebrühe aufgießen, so das immer ca. 0,75 l Soße vorhanden ist. Die getr. Pilze die letzte halbe Stunde zugeben. Das Fleisch immer wieder wenden, damit es von allen seiten braun wird. Anschließend das fertige Fleisch vom Knochen lösen und abkühlen lassen. Die vorhandene Soße durch ein Sieb geben, damit keine Gemüsereste und Kümmel in der Soße sind. Den Soßenstand auf ca. 2l

3.mit Wasser auf 2 ltr.ergänzen und mit dem Soßenpulver aufkochen. Gelantine einweichen. Die Soße sehr pikant und salzig abschmecken und einen spritzer Essig zugeben. Die Gelantine zugeben und warmhalten(nicht kochen).Das Fleisch in gabelfertige Würfel schneiden und in die Gläser schichten.Die Soße in die Gläser füllen, bis alles Fleisch bedeckt ist. Deckel drauf und ab in den

4.den Kühlschrank. Kann man auch durch einwecken längere Zeit haltbar machen, aber wird bei mir nie alt. Wird bei uns traditionell in Bayern mit Merrettich, Knoblauch viel Pfeffer und frischem Bauernbrot gegessen:-))

Auch lecker

Kommentare zu „Bayrisches Glaslfleisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bayrisches Glaslfleisch“