Schlesische Sonntagsbratenpfanne

4 Std 10 Min leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderfilet 1 Pfund
Schweinefilet 0,5 Pfund
Kasseler Lachsbraten 0,5 Pfund
Frühlingszwiebel 4 Stück
Zwiebeln weiß 3 Stück
Karotte rot 2 Stück
Lauchstange 0,5 Stück
Sellerie frisch 0,125 Stück
Peperoni rot 1 Stück
Wacholderbeeren 4 Stück
Gewürznelken 2 Stück
Knoblauchzehen gepresst 4 Stück
Fleischbrühe 0,5 Liter
Gemüsebrühe heiß 0,5 Liter
Rotwein mittel Qualitätswein 0,5 Liter
Senf 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Honig 1 TL
Piment 0,5 TL
Liebstöckel 1 TL
Schweineschmalz/-fett 3 EL
Soßenlebkuchen 25 g
Salz etwas
Pfeffer etwas
Paprika edelsüß etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch waschen, gut abtrocknen, salzen und pfeffern, dann in Klarsichtfolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank zum Ruhen legen.

2.Aus den Gemüseputzresten sowie den Resten vom parierten Braten noch eine Gemüse- Fleischbrühe kochen.

3.Das Schmalz in die Pfanne geben und auf Brattemperatur bringen, dann zuerst das Rind und Schweinefleisch anbraten.

4.Wenn das Fleisch leicht Farbe genommen hat folgt das Wurzelgemüse und das Kasseler zum ebenfalls mit anbraten, dann das Fleisch rundum mit Senf bestreichen, zum Schluss noch das Tomatenmark anrösten, mit Rotwein ablöschen und diesen dann etwas ein reduzieren lassen.

5.Nun mit der Brühe auffüllen und für 120 Minuten unter mehrmaligen Wenden bei 130° C im geschlossenen Bräter ins Rohr geben..

6.Zum Schluss die fertigen Braten sowie die Karotten aus der Soße nehmen, Zwiebel und das restliche angebratene Gemüse in die Soße passieren, die Soße mit dem Soßenkuchen binden, dass Fleisch aufschneiden und mit der Soße zu Thüringer Klößen reichen..

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schlesische Sonntagsbratenpfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schlesische Sonntagsbratenpfanne“