Salat a la Boef in fritiertem Reisblätter mit Krabbenschwänzen

1 Std mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten für Salat a la Boef: etwas
600gr. Rinderfleisch gekocht etwas
6 kleine eingelegten sauere Gurken nach Omas Rezept etwas
10 schwarze Oliven ohne Stein Rumäner mögen mit Stein etwas
1 Rote Zwiebel geschält, klein gewürfelt etwas
4 große Kartoffeln in Schale gekocht, geschält, lauwarm etwas
Sonnenblumenöl 2 gekochte Karotten etwas
1 EL.Senf mittelscharf etwas
1 Becher Sauere Sahne etwas
1 Becher Creme Fraiche etwas
Salz, Pfeffer etwas
6 Reisblätter feucht gemacht etwas
Krabbenschwänzchen vorgekocht etwas
Kümmel 1 Zitrone in Scheiben etwas
Schwarze und grüne Oliven etwas
3-4 Anchovisfilet klein gehakt etwas

Zubereitung

1.Zubereitung: Rindfleisch, Kartoffeln, Karotten, sauere Gurken klein würfeln und in einem Schüssel mit Zwiebeln, und schwarzen Oliven legen, vermischen mit Salz, Pfeffer und Anchovis abschmecken. 1 Gläschen Sonnenblumenöl hinein tröpfeln, vorsichtig vermischen, abschmecken Krabbenschwänzchen in heisem Salzwasser mit 1 EL. Kümmel 2-3 Minuten kochen, heraus nehmen.

2.Sauere Sahne, Creme Fraiche und Senf gut verrühren und in dem Salat untermischen. Reisblätter je einen in einem Suppenlöffeln legen, einen Körbchen basteln und im kochenden Fett kurz frittieren, aus dem Suppenlöffel vorsichtig heraus nehmen und erkalten lassen, Boefsalat in der Mitte einer länglichen Tabletts arrangieren ringsherum mit Krabbenschwänzchen, Zitronenscheiben und Oliven garnieren. Vor servieren in Reiskörbchen Boefsalat legen mit Krabbenschwänzchen garnieren und persönlich Geschmack nach servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Salat a la Boef in fritiertem Reisblätter mit Krabbenschwänzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Salat a la Boef in fritiertem Reisblätter mit Krabbenschwänzen“