Saftiger Rüblikuchen

Rezept: Saftiger Rüblikuchen
Dieses Rezept stammt aus dem "Bauer sucht Frau" Backbuch!
Dieses Rezept stammt aus dem "Bauer sucht Frau" Backbuch!
01:45
5
207986
56
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
Butter und Mehl für die Form
250 g
Möhren
5 Stk.
Eier
200 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
Salz
3 EL
Rum
60 g
Mehl
3 TL (gestrichen)
Backpulver
400 g
Mandeln gemahlen
200 g
Puderzucker
3 EL
Rum
20 g
Butter flüssig
evtl. 12 Marzipanmöhrchen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.05.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1561 (373)
Eiweiß
8,0 g
Kohlenhydrate
37,6 g
Fett
18,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Saftiger Rüblikuchen

ZUBEREITUNG
Saftiger Rüblikuchen

1
Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform (Ø 26 cm) mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl anschließend abklopfen.
2
Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Eigelbe, Zucker, Vanillezucker und Salz mit einem Handrührgerät verrühren. Rum kurz unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und mit der Hälfte der gemahlenen Mandeln unterrühren. Eischnee unterheben, restliche Mandeln und Möhrenraspel ebenfalls kurz unterrühren.
3
Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 60 Minuten backen. Kuchen herausnehmen, kurz in der Form auf einem Kuchenrost stehen lassen, dann aus der Form lösen, stürzen und auf dem Rost abkühlen lassen.
4
Puderzucker sieben und mit Rum verrühren. Die Butter unterrühren und den Kuchen mit dem Guss überziehen. Je nach Geschmack und Wunsch Marzipanmöhren auf den noch feuchten Guss geben und fest werden lassen.

KOMMENTARE
Saftiger Rüblikuchen

   luisella
Bin einfach nur enttschàut geblieben von diesem rezept. ich habs eben ausprobiert und der teig ist viell zu fest, bei 5 eigelben, zucker, und insgesamt 4oogr mandeln hat man einen fetten teigklotz in der hand, sah aus wie ein plàtzchenteig.. wie soll man da bitte das aufgeschlagene eiweiss unterheben? und dann kommt noch das làcherlichste bei der glasur dazu.. 200 gr puderzucker mit 20g fluessiger butter und 3 el rum.. danach hat man keine glasur zustandegebracht, sondern nur klumpigen kruemel puderzucker.. musste dann etwas wasser hinzufuegen um meine glasur zu retten.. meiner meinung nach ist hier etwas bei den masseinheiten schiefgelaufen!! schade.. sah echt lecker aus auf dem foto dieser rueblikuchen!
HILF-
REICH!
   morle76
Kuchen ist super gelungen. Daumen hoch für das Rezept. Es hat auch den Schweizer Kollegen geschmeckt :-) Danke und einen lieben Gruß.
   rudl
Hab das Rezept gerade ausprobiert... Trotz fehlender Unterhitze wurde der Kuchen wunderbar locker und luftig. Allerdings hatte ich nur 200g Mandeln zur Verfügung und auf die Glasur habe ich ganz verzichtet. Aber wie gesagt, sehr lecker ;)
Benutzerbild von rapunzel50
   rapunzel50
Habe das Rezept ausprobiert und muß sagen Wow super lecker und darum gibt es auch die 5"""""" von mir marina
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
prima.....nun habe ich schon wieder ein Rübli-oder Karotten -oder Gelberübenkuchenrezept,muß sie mal alle nochmal ausprobieren.....................wow...da habe ichviel zu tun.......................bekommst aber trotzdem die verdienten 5***** von mir Astrid.

Um das Rezept "Saftiger Rüblikuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.