Frühlingsnudeln

30 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Nudeln - Capellini - 250 g
grünen Spargel 500 g
Bärlauchblätter 6
Olivenöl etwas
Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas braunen Zucker etwas
Balsamessig "Himbeere" etwas
Parmesan frisch gehobelt etwas

Zubereitung

1.Frühling - Spargelzeit - Bärlauchsaison!!!!!! - und Nudeln mag ich immer!!! Also was liegt näher, als aus diesen köstlichen Zutaten in der Mittagspause ein Gericht zu zaubern, das schnell gehen muss aber auch sehr gut schmeckt!

2.In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit wird der grüne Spargel vorbereitet, d.h. die holzigen Enden abgeschnitten, das untere Drittel geschält und in mundgerechte Stücke schräg geschnitten. Dann werden die Nudeln im heißen Salzwasser al dente!!!!! gekocht - ich hab Capellini genommen, das sind ganz dünne Spaghetti. Die brauchen wirklich nur 4 Minuten Kochzeit!!! Erstens waren die grad da und zweitens hab ich festgestellt, dass sie sich dazu sehr gut eignen, weil sie anschließend in der Pfanne zu richtig guten Bratnudeln werden.

3.Der vorbereitete Spargel wird in einer Pfanne im heißen Olivenöl schön von allen Seiten leicht angebraten - aber bitte nicht zu braun! Immer schön wenden - so ca. 10 Minuten. Die Bärlauchblätter hab ich grob geschnitten und am Ende der Garzeit unter den Spargel gemischt. So, jetzt wird das Ganze mit Salz, bisserl Zucker und schwarzen Pfeffer aus der Mühle gewürzt und die fertigen, abgegossenen Nudeln mit in die Pfanne gegeben. Alles gut vermischen und nochmal zusammen kurz braten. Ganz zum Schluss hab ich einige Spritzer Balsamessig reingegeben und untergemischt!

4.Beim Servieren noch frisch gehobelten Parmesan drauf und wer mag, noch mal ein paar Umdrehungen aus der Pfeffermühle und fertig ist ein schnelles (30 Minuten alles inclusive) und sehr leckeres Frühlingsgericht! Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frühlingsnudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frühlingsnudeln“