Rinderrouladen ganz traditionell

1 Std mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rind Roulade 4 Stück
Gewürzgurke Sauerkonserve 4 Stück
Zwiebel gewürfelt 2 Stück
Senf 4 TL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Speck [hauchdünn beim Metzger erhältlich oder Fleischer =)] 4 Stück
Sonnenblumenöl 3 EL
für die Soße: etwas
Sellerieknolle 160 g
Karotten 2 Stück
Lauch 1 Stück
Trockenpflaumen 2 Stück
Vollkornbrot 1 Scheibe
Zwiebel 1 Stück
Rotwein 125 ml
Bratenfond 250 ml

Zubereitung

1.Zunächst die Rouladen vorbereiten: Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden, die Gurken in kleine Würfelchen schneiden, Fleisch abwaschen und trockentupfen.

2.Nun die Rouladen schön mit Salz und Pfeffer würzen, den Senf drüber streichen, den Speck drauflegen (der verkocht sich dann - zur Freude meines Götterfreundes =) ) jetzt Zwiebel- und Gurkenwürfelchen darüber verteilen. Die Rouladen sorgefälltig und recht eng zusammenrollen. Jetzt eine von den tollen Erfindungen zum Rouladezusammenhalten-Erfindungen benutzen. Ich hab den Zahnstocher erfunden ;) geht wunderbar

3.Karotten, Sellerie und Lauch putzen, Lauch in und die anderen beiden in kleine Stücke schneiden

4.Öl in einem breiten Topf erhitzen (heiß!), die Rouladen schön von allen Seiten anbraten und die Tempertur auf mittlere Stufe stellen. Die Zwiebeln andünsten und das Gemüse mit anrösten.

5.Mit dem Rotwein ablöschen und auch Bratenfond dazu geben. Die Scheibe Vollkornbrot (dient zur Bindung) und die Pflaumen (geben den letzten Pfiff) mit in der Soße garen lassen.

6.Nun alles mind 45 min köcheln lassen, das Fleisch wird schön zart. Die Soße sämig

7.... Fleisch nun aus dem Topf nehmen und die Soße durch ein Sieb passieren.

8.Guten Appetit ihr lieben Kochfreunde.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen ganz traditionell“

Rezept bewerten:
4,85 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen ganz traditionell“