Alaskaseelachsröllchen gefüllt und Buchweizen "Russische Art"

leicht
( 65 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Alaskaseelachsfilets 6
Creme fine wie Creme Fraiche 1 Becher
Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Zitronenpfeffer, Delikatessbrühe, Knoblauchpfeffer etwas
frischer Dill 1 Bund
Salatgurke in feine Würfel 1 halbe
Buchweizen 2 Beutel
saure Sahne 1 Becher
Salz, Pfeffer, Muskat 1 Bund
Schnittlauch frischer
Zwiebel in Würfel 1

Zubereitung

1.Fischfilets mit Zitronensaft betreufeln, salzen, pfeffern. Mit Senf einschmieren, einen Teelöffel Creme fine darauf verteilen und 1/3 Dill geschnitten die Zwiebelwürfel und Salatgurkenwürfel darüber verteilen. Zusammenrollen und mit einem Zahnstocher fixieren. In eine Auflaufform setzen.

2.Den Rest Creme fine, 2 Eßlöffel Senf, den Rest Dill, Rest Zwiebelwürfel, Delikatessbrühe, Pfeffer und Salz verrühren und zwischen die Röllchen geben.

3.Backofen auf 180 Grad vorheitzen.

4.In einem Topf Wasser erhitzen und den Buchweizen in Salzwasser 15 Minuten kochen. Den Fisch derweil 20 Minuten garen.

5.Buchweizen abschütten, mit Saure Sahne vermengen, Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

6.Fischfilet mit Soße und dem Buchweizen auf Tellern anrichten!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Alaskaseelachsröllchen gefüllt und Buchweizen "Russische Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Alaskaseelachsröllchen gefüllt und Buchweizen "Russische Art"“