Japanisches Curry - Katsu Kare

40 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweineschnitzel 3 Stück
Zwiebel 1 mittelgross
Karotten 2 mittelgross
Kartoffeln 2 mittelgrosse
Panko - japanisches Paniermehl 100 gr.
Ei 1
Mehl etwas
Curryblock - z.B.von Golden Curry - entspricht 100gr 1 Pk.

Zubereitung

1.Zuerst das Schnitzel: Das Schnitzel sollte nicht mehr als 100gr pro Stück wiegen. Fleisch waschen, klopfen und dann nacheinander in Mehl, Ei und dem Panko wälzen. Ich lasse die panierten Stücke immer noch eine halbe Stunde liegen und wälze sie dann nochmal in dem Panko, so wird die Panade besonders haltbar und knusprig. zubereiten.

2.Nun das Curry: Die Zwiebeln achteln und die Kartoffeln und Möhren in gut essbare Stücke schneiden. Zunächst die Zwiebeln erhitzen und dann das restliche Gemüse hinzugeben. Kurz anbraten und dann 2-3 Tassen Wasser hinzugeben, bis alles gerade so damit bedeckt ist. Alles 5-10 Minuten im Wasser köcheln lassen, die Hitze runter drehen und unter Rühren den Curryblock hinzufügen.

3.Alles solange köcheln lassen bis die Kartoffeln weich genug sind, also so 10-15 Minuten. Dabei gut umrühren, denn das Curry bleibt gern im Topf hängen. In der Zwischenzeit die Schnitzel in reichlich Öl knusprig braten. Am besten serviert man dazu Reis aus dem Reiskocher. Reis aus dem Kochtopf tut es aber auch. Man kann das ganze Gericht auch vegetarisch ohne Fleisch

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Japanisches Curry - Katsu Kare“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Japanisches Curry - Katsu Kare“