Eifeler Topfkuchen

20 Min leicht
( 64 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffel geschält frisch gerieben 1,5 kg
Zwiebel frisch gerieben 2
Zucchini frisch gewürfelt 1
Möhren gewürfelt 2
Eier 5
Bratwurstbrät oder Grillwürstchen abgezogen und in Stücken etwas
Bauchspeck dünne Scheiben zum Auslegen der Form 300 g
Kartoffelmehl etwas
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
etwas Butter oder Margarine zum Einfetten etwas

Zubereitung

1.Zuerst eine Auflaufform mit Deckel oder einen Topf (Fassungsvermögen 2,5- 3 Liter) mit Deckel innen gut einfetten. Die Kartoffeln und Zwiebeln schälen, beide mit einer Reibe fein reiben und gut ausdrücken.

2.Die Masse in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nun die Eier dazugeben und alles miteinander vermengen. Falls die Masse zu flüssig sein sollte, einige Esslöffel Kartoffelmehl dazugegeben.

3.Die Zucchini waschen, halbieren, entkernen und würfeln. Die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun die Zucchini- und Möhrenwürfel unter die Kartoffelmasse geben. Da der Bauchspeck bereits sehr würzig ist, sollte die Gemüsemischung nur sehr sparsam gesalzen werden.

4.Nun die vorbereitete Auflaufform dicht mit Bauchspeckscheiben auslegen und die Hälfte der vorbereiteten Kartoffelmasse einfüllen. Das Bratwurstbrät zu kleinen Bällchen formen-oder Würstchen in Stücken - und auf der Masse verteilen. Die restliche Kartoffelmasse darüber geben und mit den restlichen Speckscheiben bedecken.

5.Die Auflaufform verschließen und im Ofen bei 165 °C für ca. 2 ½ Stunden backen. Anschließend den Speck mit einem Messer vom Rand lösen und den Topfkuchen auf ein Gitter stürzen. Ein Backblech unter dem Gitter dient dabei als Abtropfunterlage.

6.Den Eifeler Topfkuchen mit einem scharfen Messer anschneiden und servieren. Dazu paßt gut Salat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eifeler Topfkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 64 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eifeler Topfkuchen“