Mexikanisch - Cochinita pibil – Spanferkel Ragout

1 Tag 5 Std leicht
( 29 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spanferkel aus der Unterschale 2,5 kg
Portionen Achiote Marinade – Rezept steht in meinem KB 2 Stk.
Portionen Chutney dulce Cebolla – Rezept steht in meinem KB 2 Stk.
Bananenblätter TK-Ware aufgetaut 500 Gramm

Zubereitung

1.Das Fleisch parieren, abbrausen, trocken tupfen und in 5 cm große Würfel schneiden. In einer großen Schüssel das Fleisch mit der Achiote Marinade übergießen und gut einmassieren.

2.Alles zusammen in einem großen Gefrierbeutel geben, mit Küchengarn fest verschließen und 24 Stunden im Kühlschrank marinieren, ab und zu durchschütteln.

3.Einen Bräter mit Bananenblättern auslegen, so dass sie gut überlappen und man sie oben zusammenklappen kann. Fleisch, Marinade und Zwiebelchutney einfüllen, mit den überlappenden Bananenblättern abdecken und den Bräter dicht mit Alufolie verschließen. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad fünf Stunden garen.

4.Dazu passt „Mexikanischer Reis“ oder selbst gemachte „Tortillas de maiz“. Rezepte stehen in meinem KB.

5.Bei den Bauern in Yucatan wird Cochinita pibil im „Dutch oven“ gemacht. Während die Zapoteken die Cochinita pibil im klassischen Maya Erdofen zubereiten.

6.Ich persönlich mache im Winter dieses Gericht im Bräter und zur Grillzeit im „Dutch oven“

7.Bananenblätter bekommt man im Asialaden oder beim Gewürzhändler.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mexikanisch - Cochinita pibil – Spanferkel Ragout“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mexikanisch - Cochinita pibil – Spanferkel Ragout“