Jiao Zi - 饺子

1 Std 30 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 500 gr.
Wasser 10 EL
Schwein Hackfleisch frisch 500 gr.
Chinakohl frisch 400 gr.
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Ingwer frisch - etwa so groß wie 2 Walnüsse 1 Stück
Knoblauch 4 Zehen
Salz, Pfeffer, Sojasoße, Sesamöl etwas
chinesischer Essig, dunkel etwas

Zubereitung

1.Aus dem Mehl und Wasser einen geschmeidigen Teig kneten und unter einem feuchten Tuch etwa eine Stunde ruhen lassen. Aus dem Teig eine Rolle formen, etwa 3 cm Durchmesser. Kleine Stücke abschneiden und flach drücken oder rund ausrollen, so dass dünne Teigscheiben mit etwa 8 cm Durchmesser entstehen. Man kann den Teig auch in der Nudelmaschine flach walzen und die Scheiben ausstechen. Oder: Im Asialaden gibt es die Scheiben tiefgefroren fertig zu kaufen.

2.Den Chinakohl klein hacken, mit etwa 2 Tl. Salz vermengen, eine halbe Stunde stehen lassen, dann in einem Küchentuch das Wasser auswringen. Mit dem Hackfleisch, dem klein gehackten Ingwer und Knoblauch und den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln vermengen. Alles mit Pfeffer, Sojasoße und Sesamöl abschmecken, evtl. noch etwas salzen.

3.Auf die Teigscheibchen etwa 1,5 Tl von der Hackmischung geben, dann zusammenfalten (siehe Fotos). Die Jiao Zi in heißem Wasser - sollte nicht kochen - ziehen lassen, nach etwa 10 Minuten schwimmen sie oben und sind gar.

4.Zum Dippen der heißen Jiao Zi eine Soße aus Sojasoße, chinesischem Essig, Sesamöl, evtl. Chiliöl und frischem gehacktem Knoblauch herstellen. Übrige Jiao Zi am nächsten Tag in einer Pfanne in Öl knusprig braten - dann sind es Guo Tie und schmecken ebenfalls mit Sojasoße.

5.Tipp: Die Füllung lässt sich je nach Geschmack variieren, chin. Pilze, andere Gemüse, Tofu usw. Viel Spaß und guten Appetit!

Auch lecker

Kommentare zu „Jiao Zi - 饺子“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jiao Zi - 饺子“