Pilzpastete

1 Std mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenbrustfilet 80 g
Zwiebel frisch 1 Stk.
Champignons 4 Stk.
Steinpilze getrocknet 20 g
Milch 200 ml
Saure Sahne 8 EL
Salz 0,5 TL
Salatöl 2 EL
Blätterteig tiefgefroren 200 g
Ei verquirlt 1 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
983 (235)
Eiweiß
6,4 g
Kohlenhydrate
11,7 g
Fett
18,2 g

Zubereitung

1.Vorbereitungen: - Steinpilze für 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, danach Wasser ausdrücken und in ca. 2 cm breite Stücke schneiden - Champignons zuschneiden (Stielenden entfernen und längs vierteln) - Zwiebel kleinschneiden (Würfel) - Fleisch entsehnen, der länge nach halbieren und in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. Anschliessend mit einer prise Salz bestreuen - Backofen auf 200°C vorheizen - Blätterteig auftauen lassen

2.Füllung zubereiten: - In einer (Brat-)Pfanne das Salatöl bei mittlerer Hitze erhitzen - Zwiebeln darin glasig anbraten - Fleisch dazugeben und kurz anbraten - Champignons und Steinpilze dazugeben und braten bis sie weich sind - Die Milch und die saure Sahne zugeben - Salz zugeben und vermischen. Wenn das Ganze aufkocht, vom Herd nehmen

3.Blätterteig Vorbereiten: - Blätterteig so zuschneiden, dass er auf die Formen passt. Ich habe das Gericht bis jetzt immer in kleinen, pro person 1 feuerfesten Form zubereitet. Eventuell kann es auch in einer grossen Form zubereitet werden...

4.Formen befüllen: - Füllung nun in die leeren Formen füllen - Mit einem Pinsel den Rand der Formen mit dem verquirltem Ei bestreichen - Die Formen mit dem Blätterteig bedecken und fest an den Rand drücken. Durch das Ei wird sich der Teig nach dem Backen wieder gut ablösen lassen - Auch die Oberseite des Blätterteigs mit dem Ei bepinseln

5.Backen: - Formen in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 10 Minuten backen - Die fertigen Pasteten aus dem Ofen nehmen und anrichten

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pilzpastete“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pilzpastete“