Hühnerfrikassee - klassisch...

30 Min leicht
( 68 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Suppenhuhn gegart - Fleisch und Brühe werden gebraucht 1
Champignons 1. Wahl 1 kl. Dose
Spargel Konserve - in der Saison natürlich frisch 1 kl. Glas
Markenbutter 40 g
Mehl 40 g
Brühe vom Huhn 500 ml
Pfeffer aus der Mühle weiß etwas
Salz etwas
Zitronensaft frisch gepresst 1 Esslöffel
Kapern 1 Esslöffel
Eigelb - mit wenig Brühe aufgekleppert 1
Petersilie glatt frisch etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
30 Min

1.Vorbereitung: Vom gegarten Suppenhuhn das Fleisch lösen und in mundgerechte Stücke teilen. Die Pilze in nicht zu dünne Scheiben, den Spargel in etwa 4-cm-lange Stücke schneiden. Die Kapern sehr fein - die Petersilie grob hacken.

2.Zubereitung: Das Mehl in der geschmolzenen Butter unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten hell anschwitzen, dann nach und nach die Brühe hineinrühren, mit Pfeffer, Salz, Kapern und Zitronensaft würzen und das Sößchen etwa sieben Minuten leise köcheln lassen.

3.Nun kommen die Pilze, das Fleisch und der Spargel hinzu und sollen in der Soße gut erhitzt werden. Das Frikassee noch einmal abschmecken, dann vom Herd nehmen und das aufgeklepperte Eigelb einrühren (ab jetzt darf das Gericht nicht mehr kochen - das Ei würde sonst gerinnen).

4.Hühnerfrikassee wird traditionell zu körnig gekochtem Reis serviert, den man mit etwas Curry überpudern kann. Ich reiche Curry bei Tisch dazu - das Frikassee bestreu ich mit grob gehackter Petersilie.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerfrikassee - klassisch...“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerfrikassee - klassisch...“